Fira de Barcelona: 40 Jahre „Alimentaria“ in ...
 
Fira de Barcelona

40 Jahre „Alimentaria“ in Barcelona

Alimentaria
© Alimentaria
© Alimentaria

Die Alimentaria 2016 hebt die Qualität, Vielfalt und Reichhaltigkeit der spanischen Nahrungsmittel hervor.

Die von 25. bis 28. April stattfindende und von Fira de Barcelona und Alimentaria Exhibitions organisierte Veranstaltung will aufzeigen, wie man die Verbindung zwischen der Nahrungsmittelindustrie, der Gastronomie und dem Tourismus nutzen kann, um sich auf internationalen Märkten Nischen zu schaffen. Das Programm der Messe bietet mehr als 100 Aktivitäten, die mit Nahrungsmitteln in Zusammenhang stehen: Kochvorführungen, Konferenzen und kulinarische Verkostungen.

Mehr als 40 von Michelin mit Sternen bedachte Chefköche werden auftreten, ein Who is who der spanischen Küche: Mario Sandoval, Ángel León, Ricard Camarena, Rubén Trincado, Eduard Xatruch, Oriol Castro, Diego Guerrero, Beatriz Sotelo, Celia Jiménez und Yolanda León. Aus anderen kulinarischen Kulturen sind zu Gast: Roberto Ruiz (Mexiko), Andrea Tumbarello (Italien), Ricardo Sanz (Japan), Atul Kochhar (Indien), Mauro Colagreco (Frankreich) und Virgilio Martínez (Peru).

J. Antonio Valls, Hauptgeschäftsführer der Alimentaria: „Wir wollen herausstellen, wie die Nahrungsmittelindustrie über die Gastronomie und den Tourismus ihre internationalen Umsätze steigern kann.“ In Spanien machen die Branchen Landwirtschaft/Ernährung, Gastgewerbe und Tourismus mehr als 25 % des BIP aus. Angesichts der Teilnahme von etwa 4.000 Unternehmen aus über 70 Ländern ist die Alimentaria das führende internationale Schaufenster für die spanische Gastronomie, Nahrungsmittel und Getränke.
stats