Nespresso: Ab in die blaue Tonne!
 
Nespresso

Ab in die blaue Tonne!

Nespresso
V.l.n.r.: Josef Thon (MA 48), Richard Paulus (Nespresso), Oliver Perquy (Nespresso) © Nespresso
V.l.n.r.: Josef Thon (MA 48), Richard Paulus (Nespresso), Oliver Perquy (Nespresso) © Nespresso

Nespresso stärkt seine Recycling-Initiative im öffentlichen Abfallsammelsystem mit einer Kampagne und arbeitet vermehrt mit den Partnerregionen zusammen.

Nespresso nimmt den Internationalen Tag des Recyclings am 17. Mai zum Anlass, um mit einer neuen Printkampagne die Möglichkeiten des Kapsel-Recyclings hervorzuheben. Besonders die gute Zusammenarbeit mit langjährigen Partnerregionen im Bereich der Wiederverwertung über das öffentliche System steht im Fokus. In Wien stehen beispielsweise 6.200 „Blaue Tonnen“ für das Recycling gebrauchter Nespresso-Kapseln zur Verfügung.

Mit dem Nespresso-eigenen Recyclingsystem und österreichweit über 1.800 Sammelstellen (bei zahlreichen Altstoffsammelzentren, Nespresso-Boutiquen sowie ausgewählten Fachhandels- und Postpartnern) bietet das Unternehmen eine einfache Möglichkeit, gebrauchte Kaffeekapseln nach dem Genuss umweltgerecht zu entsorgen. Es gibt immer mehr Städte, Bezirke und Regionen, die sich dem Recycling von Nespresso-Kapseln über die öffentlichen Sammelstellen für Metallverpackungen anschließen: Neben Wien, Krems, Linz und Innsbruck sind das die niederösterreichischen Bezirke Wiener Neustadt, Scheibbs, Neunkirchen, Krems Land und Lilienfeld.

Wien ermöglicht bereits seit 2012 die umweltgerechte Entsorgung von gebrauchten Kaffeekapseln aus Aluminium über die öffentlichen „Blauen Tonnen“ für Metalle. Josef Thon, Leiter der MA 48 Wien, betont: „Aluminium ist ein wertvoller Rohstoff, der im Restmüll nichts zu suchen hat. Durch die getrennte Sammlung über die ‚Blaue Tonne‘ kann das Aluminium in den Kreislauf zurückgeführt werden – nicht nur Kaffee-Alukapseln, sondern alle Metallverpackungen. Dies spart Ressourcen und Energie.“

Die Nespresso-Printkampagne, startet ab 11. Mai in Wien sowie in weiterer Folge in Linz, Krems, Innsbruck und dem Bezirk Wiener Neustadt.

Recycling-Möglichkeit „Pioneer Nespresso Dharkan“

Ob über die Nespresso-eigenen Sammelstellen oder über die öffentlichen Sammelstellen für Metallverpackungen: Recycelte Nespresso Aluminiumkapseln bekommen neues Leben. In Zusammenarbeit Victorinox stellte Nespresso 2016 mit dem „Pioneer Nespresso Arpeggio“ ein Taschenmesser vor, dessen robuste Aluminiumschale aus recycelten Kaffeekapseln gefertigt war. Nun erscheint mit dem „Pioneer Nespresso Dharkan“ die bereits dritte limitierte Edition von Nespresso und Victorinox.

Das Kampagnensujet © Nespresso
Nespresso
Das Kampagnensujet © Nespresso
stats