Alnatura: Alnatura kann dm-Auslistungen verkr...
 
Alnatura

Alnatura kann dm-Auslistungen verkraften

Alnatura
Gerade bei Babykost läuft Bio-Qualität wie geschnitten Brot. © Alnatura
Gerade bei Babykost läuft Bio-Qualität wie geschnitten Brot. © Alnatura

Der Bio-Hersteller Alnatura kann das Geschäftsjahr 2015/16 trotz Auslistungen bei dm mit einem leichten Plus von 0,3 Prozent abschliessen.

Trotz "erheblich veränderter Rahmenbedingungen" aufgrund der Auslistungen beim ehemals größten Handelspartner dm-Drogeriemarkt konnte Alnatura das Geschäftsjahr 2015/2016 mit einem leichten Umsatzwachstum von 0,3 Prozent auf 762 Mio. Euro (netto) beenden. Auch das Ergebnis sei gestiegen, so das Unternehmen, ohne genaue Zahlen zu nennen.

Zur Erinnerung: Noch ein Jahr zuvor verzeichnete das Unternehmen im Windschatten der dm-Expansion ein zweistelliges Plus. Der langjährige Handelspartner dm, mit dem Alnatura einst die Hälfte des Umsatzes machte, forderte 2014 bessere Konditionen, kürzte in erheblichem Umfang eigenmächtig Rechnungen und führte schließlich seine eigene Bio-Marke ein. Daraufhin kündigte Alnatura die Geschäftsbeziehung auf.

Edeka, Müller und Bipa als neue Kunden

Das Unternehmen aus Bickenbach konnte neue Drogeriepartner im In- und Ausland gewinnen. Die Kooperation mit Edeka habe dabei geholfen, den Umsatzverlust zu kompensieren. In Deutschland haben zudem die dm-Konkurrenten Müller das komplette Angebot und Rossmann das Babykost-Sortiment der Bio-Herstellers gelistet. In Österreich führt außerdem die Drogeriekette Bipa seit dem Sommer 2016 ein umfangreiches Alnatura Sortiment. Das Alnatura Sortiment erreicht mit derzeit 1.300 Artikeln einen neuen Höchststand. Keine andere Bio-Marke verfüge über ein so umfangreiches Sortiment wie Alnatura, heißt es.

Götz Rehn, Gründer und Geschäftsführer von Alnatura, blickt deshalb zuversichtlich in die Zukunft: "Das Engagement und die Wertschätzung unserer neuen Handelspartner für das Alnatura Sortiment sind eine große Freude für uns."

In Deutschland expandiert Alnatura zudem mit eigenen Handelsflächen: Im abgeschlossenen Geschäftsjahr öffneten zehn neue Alnatura Filialen. 2017 sind mindestens 15 Neu-Eröffnungen geplant.

Derweil geht die juristische Fehde mit dm-Gründer Götz Werner weiter. Das OLG Frankfurt muss demnächst entscheiden, wem die Markenrechte an Alnatura gehören.
stats