Camille Bloch: Besucherzentrum fertiggestellt
 
Camille Bloch

Besucherzentrum fertiggestellt

Ein überdurchschnittliches Absatzwachstum während einer zehn Jahre andauernden Periode bescherte dem Schweizer Schokoladenhersteller Chocolats Camille Bloch einen Engpass in Produktion und Administration. 2014 startete das Familienunternehmen deshalb ein umfassendes Bauprojekt, das jetzt finalisiert wurde.

Galerie: Besucherzentrum fertiggestellt

Der Schokoladenhersteller Chocolats Camille Bloch mit Sitz in Courtelary im Berner Jura (CH) produziert seit dem Jahr 1929 Premium-Spezialitäten nach traditioneller Rezeptur. Mit rund 180 Mitarbeitern gilt das Familienunternehmen als einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. Ein überdurchschnittliches Absatzwachstum über zehn Jahre hinweg machte einen Ausbau dringend notwendig. Für die Zukunftssicherung hat sich Daniel Bloch, Geschäftsführer in dritter Generation, allerdings nicht für einzelne Vergrößerungen und punktuelle Neubauten entschieden, sondern lancierte im Juni 2014 unter dem Namen "Authenticité" ein umfassendes Bauprojekt mit einem Investitionsvolumen von rund CHF 40 Millionen, das nun fertig gestellt wurde. Dieses umfasst neben der Erweiterung der bestehenden Infrastruktur - die Produktionskapazität wurde auf etwa 8.000 Tonnen pro Jahr verdoppelt - auch ein neues Besucherzentrum "Chez Camille Bloch" mit Shop, Bistro und angrenzender Parkanlage. Dort will man jährlich bis zu 100.000 Gäste begrüßen, die das Unternehmen und den Produktionsprozess in einem interaktiven 90-minütigen Rundgang selbstständig kennenlernen können. In einem Atelier werden darüber hinaus Kurse zur Einführung ins Know-how der Schokoladenherstellung angeboten. Außerdem ermöglicht die neue Infrastruktur das Abhalten von Konferenzen und Seminaren. Die offizielle Eröffnung findet am 28. Oktober 2017 statt.
stats