Brau Union Österreich: Bier beim Monatseinkau...
 
Brau Union Österreich

Bier beim Monatseinkauf beliebt

Brau Union Österreich
Junge Konsumenten (18 bis 29 Jahre) haben vermehrt Interesse an Bierspezialitäten.© Brau Union Österreich
Junge Konsumenten (18 bis 29 Jahre) haben vermehrt Interesse an Bierspezialitäten.© Brau Union Österreich

Bierkulturbericht zeigt: Ein Drittel der Biertrinker holt sich regelmäßig Nachschub und trinkt über einen längeren Zeitraum verteilt.

Beim Bierkulturbericht der Brau Union Österreich, welcher zum zehnten Mal erschienen ist, wird ein Blick auf den Biergenuss der Österreicher geworfen. Umbesetzt wurde die Studie vom Linzer market-Institut. Dem Bericht zu Folge trinken 57 % aller Österreicher regelmäßig Bier. 8 % konsumieren es täglich, 20 % mehrmals pro Woche. Was beim Kaufverhalten auffällt: Ein Drittel der 2.000 Befragten kauft Bier einmal pro Monat auf Lager. Entsprechend werden größere Mengen gekauft und über einen längeren Zeitraum getrunken. Besonders bei jungen Konsumenten (18 bis 22 Jahre) wird dieses Kaufverhalten festgestellt, hier sind es sogar 35 %, während bei Befragten über 60 Jahre Bier eher alle zwei bis drei Wochen gekauft wird. Auch ein Unterschied bei den Geschlechtern kommt deutlich hervor: Während 73 % aller Männer angeben, regelmäßig Bier zu trinken, sind es bei den Frauen nur 43 %.

"Die Ergebnisse der Studie zum Bierkulturbericht bedeuten aber nicht, dass die jungen Erwachsenen kein Bier mehr trinken. Erfreulicherweise ist die Wertschätzung von Bier der jungen Österreicher sogar sehr hoch. Für 62% der 18-29-Jährigen ist Bier sehr wichtig für die österreichische Kultur. Die jungen Erwachsenen konsumieren weniger häufig, dafür sehr bewusst und experimentierfreudig. Denn die Studie zeigt auch das Interesse an Bierspezialitäten und innovativen Biersorten der jungen Generation auf", sieht Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich, Potenzial in dieser Zielgruppe.
stats