Biofach: Biofach knackt Besucherrekord
 
Biofach

Biofach knackt Besucherrekord

NürnbergMesse / Frank Boxler
Die Biofach und Vivaness holten die Bio-Branche nach Nürnberg. © NürnbergMesse / Frank Boxler
Die Biofach und Vivaness holten die Bio-Branche nach Nürnberg. © NürnbergMesse / Frank Boxler

Über 50.000 Fachbesucher und 2.785 Aussteller machten Nürnberg vom 15. bis 18. Februar zur Biometropole. Die Veranstalter zeigen sich mit dem Verlauf der Biofach und Vivaness 2017 zufrieden.

Die Biofach und Vivaness verzeichneten heuer mehr Gäste als je zuvor. Über 50.000 Fachbesucher aus 134 Ländern kamen zum Branchentreff nach Nürnberg. Die Biofach bot also auch 2017 eine gute Präsentationsplattform für 2.526 Produzenten aus 88 Ländern. Die Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, Vivaness, zog 259 Aussteller an. Die positive Bilanz der Messe spiegelt auch die Entwicklung der deutschen Bio-Branche ein wenig wider, die sich 2016 über größere Einnahmen freuen durfte. Deutsche Haushalte gaben im letzten Jahr knapp 10 Prozent mehr Geld für Bio-Lebensmittel und –Getränke aus als 2015. Der Umsatz betrug laut dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) 9,48 Milliarden Euro. Gewachsen ist auch der deutsche Naturkosmetik-Markt. Er ist mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent und einem Volumen von 1,15 Milliarden Euro der stärkste Markt in Europa, wie aus einer gemeinsamen Erhebung von naturkosmetik konzepte, GfK, IRI, IMShealth und BioVista hervorgeht.

„Nach vier erfolgreichen Messetagen freuen wir uns gemeinsam mit der Branche über die tolle Stimmung in den Hallen und qualitativ hochwertige Kontakte. Viel Inspiration lieferten 2017 neben dem Land des Jahres Deutschland auch der Kongress StandLandBio und das vielfältige Programm in der Region unter dem Dach Nürnberg die Biometropole. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Ausgabe des Messe-Duos und das Wiedersehen mit allen Marktakteuren zu Biofach und Vivaness 2018“, sagt Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung NürnbergMesse.

Positiv fällt auch das Fazit von Felix Prinz zu Löwenstein, dem Vorsitzenden des Vorstands des deutschen Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). „Der Besuch zahlreicher hochkarätiger Vertreter aus Politik, Verwaltung und diplomatischem Korps haben die Messe zum zentralen Ort für die Debatte um die Zukunft von Öko-Landbau und Ernährung gemacht. Die deutschen Bio-Unternehmer konnten bei der Messe in besonderer Weise ihre Innovationspower und ihre Nachhaltigkeitsleistungen durch den Auftritt Deutschlands als Land des Jahres herausstellen“, so Felix Prinz zu Löwenstein.

Biofach und Vivaness gehen vom 14. Bis 17. Februar 2018 in ihre nächste Runde.
stats