Brau Union: Brau Union erhält erneut Wirtscha...
 
Brau Union

Brau Union erhält erneut Wirtschaftspreis

Brau Union
Generaldirektor Markus Liebl freut sich über die Auszeichnung. © Brau Union
Generaldirektor Markus Liebl freut sich über die Auszeichnung. © Brau Union

Die Brau Union Österreich wird bei den European Business Awards als „National Champion“ für Österreich ausgezeichnet.

Das zweite Mal in Folge kann die Brau Union in der Kategorie „Unternehmen des Jahres mit mehr als 150 Millionen Umsatz“ gewinnen. Der prestigeträchtige Wettbewerb, der von der internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsfirma RSM initiiert wurde, wird europaweit von hochrangigen Führungskräften, Akademikern sowie Repräsentanten von Politik und Medien unterstützt.

Insgesamt haben sich über 33.000 Unternehmen aus 34 Ländern für die European Business Awards beworben. Europaweit wurden nun 636 Unternehmen als „National Champions“ in unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet, darunter 22 aus Österreich.

Kritererien zur Auswahl der nationalen Champions waren neben außergewöhnlichem finanziellem Erfolg und Wachstum auch Innovationsführerschaft, ethische Kriterien, guter Stakeholder-Kontakt sowie eine ausgewogene Balance zwischen langfristiger Planung und dynamischer Reaktion auf Marktbedingungen. In der nächsten Runde der Awards wird die Brau Union Österreich wie die anderen National Champions jeweils per Video ihre Erfolgsgeschichte erzählen. Die Sieger dieser Runde werden dann in das Finale der European Awards einziehen.

„Wir sind sehr stolz, dass wir Österreich als ‚National Champion‘ vertreten dürfen. Wir freuen uns jetzt schon darauf, in der nächsten Runde des Wettbewerbs dem europäischen Publikum einen tieferen Einblick in unsere Erfolgsgeschichte zu geben", freut sich Markus Liebl, Generaldirektor Brau Union Österreich.“

Die Brau Union Österreich ist Österreichs größte Brauerei und setzte 2015 mit vierzehn führenden Biermarken über 689 Mio. Euro um. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.
stats