Verband Deutscher Großbäckereien: Brot- und B...
 
Verband Deutscher Großbäckereien

Brot- und Backwarenwelt 2025

Dieter Kauffmann
Ulrike Detmers, Präsidentin des Verbands Deutscher Großbäckereien, mit den Referenten der heurigen Jahreshauptversammlung Thomas Sattelberger (l.), Initiative "MINT Zukunft schaffen" und Josef Sanktjohanser, Präsident Handelsverband Deutschland © Dieter Kauffmann
Ulrike Detmers, Präsidentin des Verbands Deutscher Großbäckereien, mit den Referenten der heurigen Jahreshauptversammlung Thomas Sattelberger (l.), Initiative "MINT Zukunft schaffen" und Josef Sanktjohanser, Präsident Handelsverband Deutschland © Dieter Kauffmann

Der Verband Deutscher Großbäckereien hielt seine Jahreshauptversammlung heuer Ende September in Wien ab. Dabei präsentierte Verbandspräsidentin Prof.

Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe, unter dem Titel "Brot- und Backwarenwelt 2025" ein mittelfristiges Zukunftsszenario.

Ihrer Meinung nach wird der Brot- und Backwarensektor in rund zehn Jahren durch eine weiter verringerte Anbieterzahl und durch größere, internationale Unternehmen geprägt sein. "Dafür sprechen der wachsende Freihandel, Nachwuchslücken und der stabile Konsum an Backwaren, der für gute Geschäftsaussichten sorgt", so Detmers. Eine weiterhin wichtige Rolle werden laut Detmers aber auch die Familienunternehmen spielen. "Mit kurzen Entscheidungswegen, schneller Anpassungsgeschwindigkeit und mittel- bis langfristigen Renditeorientierungen werden Familienunternehmen auch in rund zehn Jahren stabile Verhältnisse garantieren", zeigt sich Detmers überzeugt, die die marktgestaltenden Unternehmen des Jahres 2025 folgendermaßen charakterisiert: Bei ihnen herrscht ein gutes Betriebsklima, sie verstehen Personal zu binden und zu motivieren, sie produzieren und verkaufen effizient und effektiv, sie sind angekündigten und unangeküdigten Audits gewachsen, meistern die Regeln und Anordnungen staatlicher Institutionen und sind diversifiziert, um Durststrecken überwinden zu können.

Produktseitig sieht Detmers den Out-of-Home-Markt im Aufwind, geprägt durch Gesundheitsorientierung, Convenience, Hygieneerwartungen und Erlebnisorientierung.


Weitere Referenten der Jahreshauptversammlung 2014 des Verbandes Deutscher Großbäckereien waren:

- Thomas Sattelberger, Vorsitzender der Initiative "MINT Zukunft schaffen" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), zum Thema "Anziehungskraft statt Verdrängungskampf - Fachkräftesicherung als Herausforderung für den deutschen Mittelstand"

- Mag. Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des Fachverbands Lebensmittelindustrie in der Wirtschaftskammer Österreich, zum Thema "food politics - Herausforderungen für die Lebensmittelindustrie: Fokus Backwaren"

- Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbandes Deutschland (HDE) und ehemaliger Vorstand der Rewe Group, zum Thema "Vertikal oder horizontal? Wie Handel und Industrie ihre Anteile an der Wertschöpfungskette neu verteilen"
stats