Austria Glas Recycling: Buchpräsentation "Cir...
 
Austria Glas Recycling

Buchpräsentation "Circular Thinking"

Wolfgang R. Fürst
v.l.: AGR-Prokurist Mag. DI Dr. Haymo Schöner, Bundesminister DI Andrä Rupprechter, AGR-Geschäftsführer Mag. Dr. Harald Hauke ©Wolfgang R. Fürst
v.l.: AGR-Prokurist Mag. DI Dr. Haymo Schöner, Bundesminister DI Andrä Rupprechter, AGR-Geschäftsführer Mag. Dr. Harald Hauke ©Wolfgang R. Fürst

Das druckfrische Exemplar des Buches „Circular Thinking – Kluge Köpfe über Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft“ stand im Mittelpunkt des 4. Austria Glas ReCIRCLE, zu dem Austria Glas Recycling mit BM Andrä Rupprechter als Schirmherr in die Bel Etage des Café Landtmann geladen hatte.

Bundesminister Andrä Rupprechter konnte als Schirmherr und Präsentator für die neueste Publikation von Austria Glas Recycling gewonnen werden. Im Werk kommen herausragende Persönlichkeiten zu Wort, die sich mit den Themen nachhaltigen Wirtschaftens, Denkens und Handelns befassen.

Dazu Dr. Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH: „Es freut uns sehr, eine erlesene Schar an Nachhaltigkeitsspezialisten mit ihren unterschiedlichen Thesen und Herangehensweisen in einem Buch vereinen und präsentieren zu können. Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind Investitionen in die Zukunft und gelebter Alltag bei Austria Glas Recycling. Diese Publikation ist ein bedeutendes Beispiel mehr, wie Nachhaltigkeit zu verstehen ist und macht deutlich, dass diese eng sowohl mit Umweltschutz als auch mit erfolgreichem Wirtschaften verbunden ist.“

Bundesminister Andrä Rupprechter: „Nachhaltiges Wirtschaften setzt den schonenden Umgang mit Ressourcen voraus. Österreich gehört zu den europäischen Spitzenreitern bei der Sammlung und Verwertung von Verpackungsabfällen. Der Dank dafür gilt insbesondere den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch allen anderen Beteiligten, so auch der Austria Glas Recycling GmbH. Mittlerweile werden jährlich rund 230.000 t Altglas einem Recycling zugeführt. Damit werden nicht nur Primärressourcen geschont, sondern Energie eingespart und auch klimarelevante Emissionen vermieden.“
stats