café+co: Café+co sieht Trend zu Capuccino mit...
 
café+co

Café+co sieht Trend zu Capuccino mit Geschmack

Café+co
Café+co Chef Gerald Steger greift die Kaffeetrends auf. © Café+co
Café+co Chef Gerald Steger greift die Kaffeetrends auf. © Café+co

Der Trend im Kaffeemarkt ist Cappuccino mit Flavour. Aber auch schwarzer Kaffee ist im Kommen, meint der Kaffeedienstleister Café+co.

Österreicher lieben vor allem ihren Cappuccino, der am häufigsten an den Automaten des Kaffeeanbieters Café+co gekauft werde. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich hierzulande Cappuccino-Varianten mit speziellen Geschmacksrichtungen wie Haselnuss oder Irish. In Deutschland werde ebenfalls am liebsten Cappuccino getrunken, doch auch schwarzer Kaffee sei im Kommen.

Im südlichen Nachbarland Slowenien gehe der Trend dagegen zu kurzen, starken Espressi und Coffee-to-go-Produkten. In Polen, Kroatien, Ungarn und Slowakei werde derzeit noch Kaffee mit Milch oder Kaffeeweißer am liebsten getrunken. Jedoch kommen auch diese Länder auf den Geschmack der Spezialitäten, so der Kaffeedienstleister Café+Co mit Blick auf die Verkaufszahlen. 

Mit über 72.500 Kaffeeautomaten und Espressoanlagen in zwölf Ländern Zentral- und Osteuropas sieht sich der Dienstleister Café+co als Trendscout des Kaffeegeschmacks. Trends und Entwicklungen könnten frühzeitig erkannt werden und Produkte speziell nach den landestypischen Vorlieben gestaltet werden. „Mit steigendem Konsum wächst das Interesse an Sorten und Qualität. Je entwickelter ein Markt ist, desto größer wird der Wunsch nach Sortenvielfalt und hochwertigen Produkten, wobei die Geschmäcker so verschieden wie die Länder selbst sind“, beschreibt Cafe+Co-Geschäftsführer Gerald Steger.

Österreich ist und bleibt Kaffeeland: 7,8 kg verzehrt jeder Einwohner hierzulande pro Jahr. Auf dem zweiten Platz folgt Deutschland mit 7,2 kg und Slowenien mit 6,2 kg. Die letzten Plätze belegen Rumänien (2,6 kg), Bosnien-Herzegowina (2 kg) und Russland mit 1,7 kg. Russland entdecke als traditionelles Tee-Land gerade den Kaffee für sich. Der Konsum der Mittelschicht nehme stark zu. Als Trendgetränke gilt hier aktuell der Latte Macchiato, während Cappuccino bei den Konsumenten bereits angekommen ist. Grundsätzlich geht café+co International von einem steigenden Pro-Kopf-Verbrauch im gesamten zentral- und osteuropäischen Raum aus: „Kaffee ist die Friedenspfeife des 21. Jahrhunderts.", so Steger.

café+co International ist der führende Kaffeedienstleister in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit 17 Tochtergesellschaften in zwölf Ländern tätig.
stats