Coronavirus: ProWein fällt vorerst aus
 
Messe Düsseldorf GmbH

Die Messe Düsseldorf verschiebt die ProWein 2020 aufgrund des Coronavirus. Bezüglich einem Ersatztermin wird bereits beraten.

COVID-19 legt die Veranstaltungsszene lahm. Davon ist nun auch die ProWein in Düsseldorf betroffen. Wie die Veranstalter am Samstag bekanntgaben, folgen sie der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen, und verschieben die Weinmesse auf noch unbestimmte Zeit. Auch die Verunsicherung zahlreicher Aussteller und Besucher sowie die komplizierte Reisesituation insbesondere für internationale Kunden trugen zu dieser Entscheidung bei.

"Unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter vertrauen uns. Nicht nur, was die professionelle und erfolgreiche Abwicklung internationaler Großveranstaltungen in Düsseldorf angeht. Dieses Vertrauen können sie auch dann in uns haben, wenn wir kritische Lagen im Sinne ihrer Sicherheit entscheiden", so Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, und Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf und Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Düsseldorf GmbH, ergänzt: "Diese Entscheidung ist allen Beteiligten nicht leichtgefallen. Aber die Verschiebungen zum jetzigen Zeitpunkt sind für die Messe Düsseldorf und ihre Kunden angesichts der immer dynamischeren Entwicklungen erforderlich."

Zeitnah wird in enger Abstimmung mit allen beteiligten Partnern über einen alternativen Messetermin diskutiert. Die Verschiebung betrifft auch die parallel stattfindende Aktion "ProWein goes city".
stats