Delica AG: cremesso kommt nach Österreich
 
Delica AG

cremesso kommt nach Österreich

-
cremesso Komplettsystem® cremesso
cremesso Komplettsystem® cremesso

Die Schweizer Firma Delica AG will mit dem neuen Kaffeekapsel-Komplett-System "cremesso" in Österreich punkten.

Im hart umkämpften Kaffeemarkt setzt das Unternehmen auf höchste Kaffeequalität mittels 19-Bar-Druck-System, Nachhaltigkeit durch Berücksichtigung der Normen des Fair-Trade-Handels und aluminiumfreie Kapseln sowie sparsamen Stromverbrauch, da das Gerät bei einmünigter Nichtbenutzung automatisch in den Standby-Modus schaltet. Zudem ist nicht nur die Kaffeemaschine selbst österreichweit im Handel erhältlich; auch die Kapseln stehen parallel dazu zum Erwerb bereit.

Von cremesso sollen aber nicht nur die Konsumenten profitieren, auch der Elektro-Fachhandel wittert seine Chance. cremesso-Country Manager Marc-André Perret: "Wir betreiben bewusst keine eigenen Shops, weil unser System vom Handel in ganz Österreich angeboten wird und somit unkompliziert beim täglichen Einkauf erworben werden kann." Verträge gibt es derzeit bereits mit Red Zac, EP:ElektronicPartner und Expert. Perret führt weiter aus: "Besonders freuen wir uns im Einzelhandel für die tägliche Nahversorgung Interspar als Vertriebspartner gewonnen zu haben."

Das kompakte Gerät mit schlicht-modernem Design steht in zwei verschiedenen Varianten - Compact Manual um 149 Euro und Compact Automatic um 199 Euro - ab 17. September österreichweit im Fach- und Einzelhandel zum Kauf bereit. Dazu werden fünf verschiedene Kaffeesorten angeboten - der Kapselpreis beträgt durchschnittlich 28 cent.

Marc-André Perret, cremesso-Country Manager® cremesso
-
Marc-André Perret, cremesso-Country Manager® cremesso
stats