Heidi Chocolat AG Niemetz Schwedenbomben Nied...
 
Heidi Chocolat AG Niemetz Schwedenbomben Niederlassung Österreich

Der Tag der Rettung

Niemetz Schwedenbomben
Gerettet vor sechs Jahren © Niemetz Schwedenbomben
Gerettet vor sechs Jahren © Niemetz Schwedenbomben

Die Niemetz Schwedenbomben feierten ein Jubiläum: Vor sechs Jahren wurde das österreichische Traditionsunternehmen durch die Übernahme von Heidi Chocolat vor dem Aus gerettet.

Mit einem großen Fest feierten die Schwedenbomben am 14. Juni den Jahrestag ihrer Rettung. Vor über 90 Jahren vom Konditormeister Walter Niemetz und seiner Frau Johanna erfunden, sind die Schwedenbomben nicht mehr wegzudenken, man könnte fast sagen, sie sind ein typisch österreichisches Kulturgut georden.

„Bereits zum sechsten Mal jährt sich der Jahrestag der Rettung, und auch dieses Jahr wollen wir uns wieder bei unseren treuen Wegbegleitern bedanken. Unser Dank gilt unseren damaligen Rettern, aber auch unseren Anhängern und unseren Mitarbeitern, die uns in den letzten Jahren so hervorragend unterstützt haben“, sagt Mag. Gerhard Schaller, Geschäftsführer Niemetz Schwedenbomben.

Bei der Feier war viel los, Jungbäckerin Sophie Stolz hat die Jubiläums-Schwedenbombentorte gemacht, es gab Schnupper-Workshops zum Selbermachen von Schwedenbomben, was dann auch gleich an Ort und Stelle hingebungsvoll von den Besuchern versucht wurde. Und es gab eine besondere Charity-Aktion: So unterstützt Niemetz Schwedenbomben den Start von „Gib dein Bestes“, der neuen Online-Registrierungsplattform für Blutspender, und schenkt Blutspenderinnen und Blutspendern in der Wiener Blutspendezentrale (Wiedner Hauptstraße 32, 1040) von 17. bis 23. Juni Schaumküsse.

Gerhard Schaller (Geschäftsführer, li.) und Gerald Neumaier (Aufsichtsratsvorsitzender) © Niemetz Schwedenbomben
Niemetz Schwedenbomben
Gerhard Schaller (Geschäftsführer, li.) und Gerald Neumaier (Aufsichtsratsvorsitzender) © Niemetz Schwedenbomben
stats