Falstaff: Die Gewinner der ersten Gin-Trophy
 
Falstaff

Die Gewinner der ersten Gin-Trophy

Colin C. Michel
Gewinner der ersten Gin-Trophy: die Steiner-Brüder © Colin C. Michel
Gewinner der ersten Gin-Trophy: die Steiner-Brüder © Colin C. Michel

Das Wein- und Gourmetmagazin Falstaff veranstaltete die erste Gin-Trophy, bei der die edelsten heimischen und internationalen Gins verkostet und bewertet wurden, und gibt eine Spezialausgabe zum Thema Gin heraus.

Kaum ein alkoholisches Getränk hat in den letzten Jahren so geboomt wie der Gin. Neue Produzenten treten auf den Plan, es gibt Gin-Festivals, eigene Bars widmen sich nur noch dem Gin alleine, und die Kombinationen werden immer kreativer. Falstaff hat sich auf die Spuren dieses Trends und die Suche nach den Besten der Besten begeben. Eine vierköpfige Expertenjury hat beinahe 200 der edelsten heimischen und internationalen Gins verkostet und bewertet. Verkostet wurde nach einem 100-Punkte-Schema. Die beste Bewertung mit 94 Punkten erreichten der „Tanqueray No. 10“ von Diageo und der „Steinhorn Gin 2018“ der österreichischen Produzenten „Steiner Bros.“. Mehr zum Thema im 90-seitigen Falstaff-Special „Gin“, das als Beilage des Falstaff Magazins am 31. August erschienen ist.

Steiner Bros.
stats