Agrarmarketing Tirol: Die „Käsiade“-Sieger st...
 
Agrarmarketing Tirol

Die „Käsiade“-Sieger stehen fest

AMTirol
Die Sennerei Hinteregg aus Vorarlberg freut sich über den Preis „Peak of Quality“ © AMTirol
Die Sennerei Hinteregg aus Vorarlberg freut sich über den Preis „Peak of Quality“ © AMTirol

Bei der 14. internationalen Käsiade präsentierten Käserei- und Molkereispezialisten aus dem In- und Ausland sowie bäuerliche Hersteller ihre Käse einer fachkundigen Jury.

Von 8. bis 10. November konnte man sich bei der Käsiade in Hopfgarten von der Qualität der bei diesem Wettbewerb eingereichten 455 Käsesorten überzeugen. 120 Betriebe aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Italien, Norwegen, Spanien, Lichtenstein, Kroatien, Tschechien, Slowakei und Russland nahmen teil, und auch die Jury war international besetzt. Juryleiter Dr. Klaus Dillinger fasst die Beurteilungskriterien zusammen: „Die Schwerpunkte der Käsebeurteilung liegen bei Geschmack, Geruch und Textur. In den unterschiedlichen Käseklassen werden je eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille vergeben. Alle Gruppensieger in Gold werden einer zweiten Prüfung unterzogen und so wird ein ‚Sieger aller Klassen‘ gekürt, welcher mit dem ‚Peak of Quality‘-Preis ausgezeichnet wird. Für eine Medaille muss das Produkt nicht nur fehlerfrei und gut sein, sondern darüber hinaus noch einen besonderen Charakter und Geschmack aufweisen.“ 2018 bleibt der „Peak of Quality“ in Österreich: Der Vorarlberger Bergkäse von der Sennerei Hinteregg, produziert vom Senner Florian Lang, konnte die Jury überzeugen.

Die Käsiade ist seit mehr als 20 Jahren ein Treffpunkt für Käsereifachleute und eine Plattform der internationalen Käsekultur. „Aus bescheidenen Anfängen heraus hat sich die im Zweijahresintervall abgehaltene Käsiade seit 1992 zu einem Großereignis ersten Ranges der österreichischen Milchwirtschaft entwickelt. Die Ansprüche dieser Veranstaltung an den Geschmack der eingereichten Käse suchen international ihresgleichen. Ich gratuliere allen Gewinnern sowie den Veranstaltern zu diesem Event, das europaweit einzigartig ist“, unterstreicht Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, Matthias Pösch, die Bedeutung der Veranstaltung. Alle Informationen, Auswertungen, Fotos und Gewinner werden ab Dienstag, 13. November 2018 unter www.fachleuteverband.at veröffentlicht.
stats