Dossier Backwelt Pilz/Advertorial: Knusprig, ...
 
Dossier Backwelt Pilz/Advertorial

Knusprig, frisch und nachhaltig

Backwelt Pilz

Die Backwelt Pilz steht nicht nur für ein naturbelassenes Geschmackserlebnis, sondern auch für echte Naturverbundenheit. Das Familienunternehmen legt größten Wert auf Umweltschutz, damit auch die nächsten Generationen das Waldviertel und seine hervorragenden Erzeugnisse genießen können. Hier ist nicht nur Qualität Ährensache, sondern auch Nachhaltigkeit.

Verschiedenste Maßnahmen, die die Backwelt Pilz bereits umgesetzt hat, beweisen ihren ständigen Einsatz für die Umwelt. So verwendet sie 100 Prozent CO2-neutralen Ökostrom in ihrem gesamten Werk – und in Zukunft wird sie mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage sogar 10 Prozent des Stroms selbst erzeugen. Die Anlage ist bereits in Bau und soll Mitte 2022 fertiggestellt werden. Außerdem ersetzt die Backwelt Pilz ihre Neonleuchten durch sparsame LED-Beleuchtung und stellt ihre Fahrzeugflotte laufend auf Hybrid- bzw. Elektromobilität um. Mehrere 22-kW-Schnell-Ladestationen stehen bereits heute allen Mitarbeitern und Besuchern zur Verfügung.

Ressourcenschonung wird in der Backwelt Pilz stets großgeschrieben – und das gilt nicht nur für Strom und Mobilität, sondern auch für Verpackung und Logistik. Mit Recyclingkartons und unbedruckten, recycelbaren PE-Folien tut das Familienunternehmen sein Bestes, um die Umwelt zu schützen. Seinen wichtigsten Rohstoff, das Mehl, erhält es als Lose-Ware, und auch andere Rohstoffe werden möglichst in wiederverwendbaren Big-Bag-Gebinden geliefert. Dank der Verwendung von überwiegend heimischen Rohstoffen hält die Backwelt Pilz außerdem die Transportwege kurz.

Die Photovoltaik-Anlage der Backwelt Pilz soll in Zukunft 10 % des Stroms selbst herstellen.
Backwelt Pilz
Die Photovoltaik-Anlage der Backwelt Pilz soll in Zukunft 10 % des Stroms selbst herstellen.

Bienen, Biotop und Bodenaufbau

Gemeinsam mit ihren Lieferanten und landwirtschaftlichen Partnern ist die Backwelt Pilz bestrebt, einen natürlichen Bodenaufbau nachhaltig zu fördern – der Umwelt zuliebe und für bestes heimisches Getreide. Aber auch direkt am Werksgelände können sich Besucher davon überzeugen, dass der Traditionsbäckerei die Nachhaltigkeit am Herzen liegt: So erfreuen sich die Bienenweide und das dazugehörige Insektenhotel stets zahlreicher Gäste. Darüber hinaus produzieren die eigenen Bienen pro Jahr circa 100 Kilogramm feinsten Waldviertler Bio-Blütenhonig. Als perfekte Pausen- und Kreativräume genießen die Backwelt Pilz Mitarbeiter außerdem die Grünanlage, den Obstgarten und das Biotop am Gelände.

Die hauseigenen Bienen der Backwelt Pilz sorgen stets für fröhliches Summen am Werksgelände.
Backwelt Pilz
Die hauseigenen Bienen der Backwelt Pilz sorgen stets für fröhliches Summen am Werksgelände.


stats