Douglas: Erfolgreiches Geschäftsjahr
 
Douglas

Erfolgreiches Geschäftsjahr

Der stärkste Wachstumstreiber war der E-Commerce-Bereich mit einem Plus von 38,2 Prozent.

Die deutsche Parfümeriekette Douglas schließt das Geschäftsjahr 2018/19 mit starken Wachstumszahlen ab. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen den Konzernumsatz um 5,4 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro steigern. Das EBITDA erhöhte sich um 40,1 Prozent auf
283 Mio. Euro mit einem gleichzeitig positiven Jahresüberschuss. Das Wachstum wurde dabei von allen Regionen und Absatzkanälen getragen. Der stärkste Wachstumstreiber war der E-Commerce-Bereich mit einem Plus von 38,2 Prozent und einem Umsatz von 585 Millionen Euro. Die Online-Kanäle trugen insgesamt mit 16,9 Prozent zum Gesamtjahresumsatz bei. In Deutschland erzielte man fast ein Drittel des Gesamtumsatzes im Onlinehandel und damit deutlich mehr als der Mitbewerb. „Im vergangenen Jahr haben wir unser E-Commerce-Geschäft substanziell gestärkt. Mit dem Launch unseres Marktplatzes machen wir einen weiteren wichtigen Schritt bei unserer Plattform-Strategie und werden so zum Vorreiter der Branche“, sagt Vanessa Stützle, Douglas Group EVP E-Commerce & CRM. „Wir haben damit den ersten Marktplatz für Beauty-Produkte in Europa etabliert.“ Über den Marktplatz erweitert Douglas sein Online-Sortiment um Angebote exklusiv ausgewählter Partner ohne zusätzliche Warenbestände aufzubauen.

Neuer Markenauftritt pusht Filialgeschäft

Wachstum gab es aber auch im stationären Filialgeschäft, das mit einem Umsatzplus von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entgegen dem Marktrend im Einzelhandel gewachsen ist. Bis Ende des Kalenderjahres will Douglas den neuen Markenauftritt für alle 2.400 Stores in Europa abschließen, kündigt Group CEO Tina Müller an. Heuer wurde auch die Modernisierung des Filialnetzes erfolgreich fortgesetzt. Die renovierten Filialen weisen demnach bereits zweistellige Umsatzzuwächse auf.


stats