Sektkellerei Szigeti: Dreimal „g.U. Klassik“ ...
 
Sektkellerei Szigeti

Dreimal „g.U. Klassik“ bei Szigeti

Franz Helmreich
Grüner Veltliner Klassik, Muskat Ottonel Klassik, Welschriesling Klassik von Szigeti © Franz Helmreich
Grüner Veltliner Klassik, Muskat Ottonel Klassik, Welschriesling Klassik von Szigeti © Franz Helmreich

Als einer der ersten Sektproduzenten in Österreich hat die Sektkellerei Szigeti aus Gols jetzt gleich drei Produkte im Sortiment, die der neuen Qualitätsverordnung entsprechen und die Bezeichnung „g.U. Klassik“ tragen dürfen.

Die Bezeichnung „g.U. Klassik“ garantiert, dass die für den Grundwein verarbeiteten Trauben aus einem österreichischen Bundesland stammen und auch in Österreich verarbeitet wurden und dass der Sekt mindestens neun Monate auf der Hefe herangereift ist. Sekt mit diesem Qualitäts-Siegel darf nur verkauft werden, wenn die Einhaltung der Kriterien vom Bundesamt für Weinbau in Eisenstadt oder der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein und Obstbau in Klosterneuburg amtlich festgestellt worden ist.

Mit den ersten drei geprüften Sektspezialitäten – dem Grünen Veltliner g.U. Burgenland Klassik, dem Welschriesling g.U. Burgenland Klassik und dem Muskat Ottonel g.U. Burgenland Klassik –, die auch zu den beliebtesten der Kellerei zählen, sind typische österreichische Sortenvertreter sowohl in der Gastronomie als auch im Einzelhandel national gelistet – unter anderem bei Interspar und Merkur Markt. Schon bald sollen die nächsten qualitätsgeprüften Sorten folgen, die dann auch in den beiden anderen Kategorien der neuen „Sekt-Pyramide“ („Reserve“ und „Große Reserve“) aufscheinen werden.
stats