Düring : Durgol baut Marktführerschaft aus
 
Düring

Durgol baut Marktführerschaft aus

Düring AG
Erich Nepita (Managing Director Conaxess Trade Österreich) und Andreas Hunte (Marketing Director Durgol). © Düring AG
Erich Nepita (Managing Director Conaxess Trade Österreich) und Andreas Hunte (Marketing Director Durgol). © Düring AG

Im Entkalkungsmittelsegment konnte die Schweizer Traditionsmarke Durgol ihren Marktanteil um 4,5 Prozentpunkte auf 50,6 Prozent steigern.

Die Schweizer Marke der Düring AG, Durgol, konnte im letzten Jahr ihre Marktführerschaft im Entkalkungsmittelsegment ausweiten und hierzulande einen Marktanteil von über 50 Prozent erreichen (Quelle: ACNielsen). Das Unternehmen konnte damit seinen Marktanteil im genannten Segment um 4,5 Prozentpunkte steigern. „In unserem 65. Jubiläumsjahr haben wir unser Portfolio an Spezialprodukten für den Einsatz gegen Kalk um Produktneuheiten wie beispielsweise den ökologischen Schnell-Entkalker Durgol Universal Bio verbreitert. Zudem wurden unser Bad- und Küchen-Reiniger noch besser ans Kundenbedürfnis angepasst, umfassend überarbeitet und neu eingeführt“, erzählt Marketing Director und Mitglied der Geschäftsleitung der Düring AG, Andreas Hunte, beim Pressegespräch in Wien. Die starke Marktposition würde auch die Bekanntheit der Marke untermauern, so Hunte. Sieben von zehn Österreichern würden die Marke Durgol kennen (gestützt). Mit 22,8 Prozent sei Durgol zudem der Top-of-mind Entkalker in Österreich – soll heißen: 22,8 Prozent der Österreicher nennen Durgol an erster Stelle, wenn sie nach Entkalker-Marken gefragt werden.  

Marktführerschaft stärken
2017 möchte das Unternehmen mit Produktinnovationen weiter wachsen und seine Marktführung ausbauen, so Hunte. Der Markt für Entkalkungsprodukte hätte insgesamt um neun Prozent an Umsatz zugelegt. „Von der Innovationskraft und Produktentwicklung von Durgol hat das gesamte Handelssegment im Bereich Entkalkungsprodukte mit einem kräftigen Wachstumsschub profitiert“, glaubt Erich Nepita, Managing Director Conaxess Trade Österreich und damit langjähriger Distributionspartner von Durgol.

Das Zugpferd von Durgol sei eindeutig Durgol Universal und Durgol Swiss Espresso, so Nepita. „Gerade im sensiblen Bereich der Entkalkung, wie beispielsweise von hochwertigen Oberflächen oder teuren Kaffeemaschinen, vertrauen die heimischen Konsumenten auf eine langjährig erfahrene und verlässliche Marke.“ Durgol hätte für die unterschiedlichen Anwendungen im Haushalt Spezialprodukte erforscht und erfolgreich am Markt positioniert, so der Conaxess Trade Managing Director. „Wir sehen deutlich, dass die Marke hier im Vergleich zu Private Labels klar von den Konsumenten bevorzugt wird und dieses Vertrauen durch hochqualitative Produkt-Weiterentwicklungen auch stetig beweist.“
stats