E-Special Grillen: Experimentierfreudige Gewü...
 
E-Special Grillen

Experimentierfreudige Gewürze

mattyphotographyy - pixabay

Der Anspruch der Konsumenten steigt immer mehr. Nicht nur beim Fleisch, auch beim Thema Gewürze wird auf die Qualität geachtet.

Gewürze: Produktparade

Sonnentor 

„Die Herausforderung ist es Produkte zu entwickeln, die nah an den Bedürfnissen unserer Kunden sind. Wir pflegen den Kontakt zu unseren Fans in den Geschäften, bei Endverbrauchermessen, genau wie in den sozialen Netzwerken. Hier erfahren wir, wofür sie sich interessieren und was sie sich wünschen. Die Kunst ist es diese Ideen und Anregungen dann mit kreativen Produkten umzusetzen“, so Marie-Theres Chaloupek, Markenbotschafterin von Sonnentor. Aus diesem Grund ist das Unternehmen auch auf die Idee des Grill-Sixpacks gekommen. Sechs abwechslungsreiche Bio-Grillgewürze sind im praktischen Sixpack verpackt. Und für jede Art des Grillens – ob direkt, indirekt oder smoken – ist das richtige Gewürz dabei. Die Namen sind Programm: Smokey Salt, Smokey Paprika, Holy Veggie, Rub Me Tender, Steak That und Fish & Chicks. Chaloupek: „Wir sehen durchaus ein Interesse bei den Fans auch außerhalb der klassischen Saison den Griller und damit unsere Grill-Gewürzmischungen zu nutzen. Jedoch ist die größte Nachfrage noch immer in der warmen Jahreszeit. Wir haben auch einige Rezepte kreiert, damit man die Grill-Gewürze auch für andere Arten der Zubereitung verwenden kann – zum Beispiel im Backofen oder in der Pfanne. So bereiten die Mischungen das ganze Jahr über Genuss.“ Weitere aktuelle Highlights von Sonnentor sind die ätherischen Gewürzöle.

Kotanyi

Kotanyi konnte auf Unternehmensebene in 2019 den Umsatz um drei Prozent auf einen neuen Rekordwert von 170 Millionen Euro steigern. Die Grillsaison trägt neben dem traditionell stärksten vierten Quartal auch wesentlich zum Umsatz bei. „Treiber im Bereich Grillen waren unsere Displays“, erklärt Dominik Mattes, Director Marketing und Innovation. „Eine nationale Plakatkampagne mit Schwerpunkt Grillen, fokussierte Aktivitäten im Bereich Print sowie Online und neue – aufmerksamkeitsstarke – Displays haben uns letztlich auch eine neuerlich gestiegene Markenbekanntheit auf sehr hohem Niveau beschert.“ Neben den klassischen Schönwettergrillern sieht das Unternehmen eine weitere Entwicklung in Richtung experimentierfreudigem Grillen. „Konsumenten probieren gerne neue Rezepte und Kreationen aus. Auch in der kälteren Jahreszeit. Wir begleiten hier den Konsumenten durch das Grilljahr und bieten auf unserer Website tolle und inspirierende Rezepte und Blogbeiträge rund um das Thema Grillen“, so Mattes. Da es beim Grillen auch ganz stark um die Beilagen geht, führt Kotanyi in diesem Jahr Produkte dazu ein. Mattes: „Mit „Spice Up My Salad bestehend aus Tomaten-Kräuter, Mango-Kräuter und Pfeffer-Kräuter, launchen wir raffinierte Mischungen zum Verfeinern von Salaten, Spice Up My Potato, in den Sorten Classic, Western sowie Sweet Potato, gibt Erdäpfel und Süßkartoffel den Kotanyi-Kick.“

Salinen

Bei Salinen hat das Bad Ischler 7 Kräuter Salz in der letzten Grillsaison besonders gut abgeschnitten. Das Unternehmen hat das letzte Jahr dafür genutzt das Bad Ischler Gewürzsalz Sortiment komplett zu überarbeiten. Der Kräuter- und Gewürzanteil konnte auf 30 Prozent erhöht werden und auch der Mahlgrad der Kräuter und Gewürze wurde optimiert. Produktmanagerin Katharina Pfeiffer ergänzt: „Für alle Grillfans haben wir das aromatische Bad Ischler Grill & Braten Salz im Sortiment, welches sich perfekt zum Einreiben von Grillgut sowie Gemüse und zum Würzen von Grillmarinaden eignet. Weiterhin sind wir den Kundenwünschen nachgegangen und haben neue Bad Ischler Gewürzsalze entwickelt. Zum Beispiel das Bad Ischler Salat Salz, welches ideal für den Salat zum Steak ist.“
stats