Salinen Austria AG: Ein gutes Ergebnis für di...
 
Salinen Austria AG

Ein gutes Ergebnis für die Salinen

www.MirjaGeh.com
Peter Untersperger, Vorstandsvorsitzender der Salinen Austria © www.MirjaGeh.com
Peter Untersperger, Vorstandsvorsitzender der Salinen Austria © www.MirjaGeh.com

Der Winter des Vorjahres mit seiner großen Nachfrage nach Auftausalz und hohe Besucherzahlen in den Salzwelten führten zu einem zufriedenstellenden Ergebnis im Wirtschaftsjahr 2017/2018.

Der Umsatz beträgt 151 Millionen Euro, der Jahresüberschuss acht Millionen Euro nach Steuern – die Österreichische Salinen Gruppe hat im Wirtschaftsjahr 2017/2018 ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Die Umsatzsteigerung beträgt 14 Millionen Euro (2016/2017: 137 Millionen). Als ausschlaggebend bezeichnet man den langen und intensiven Winter 2017/18, in dem überdurchschnittlich viel Auftausalz benötigt wurde (500.000 Tonnen). Auch der Besucherrekord (570.000 Menschen) in den Salzwelten in Hallstatt, Altaussee und Hallein wirkte sich positiv auf die Bilanz aus. Die Exportquote liegt derzeit – mit steigender Tendenz – bei 55 Prozent.

„Eine große Herausforderung für uns, da das Geschäft mit Auftausalz durch die Abhängigkeit vom Klima so schwer planbar ist. Der Fokus unseres Unternehmens verschiebt sich deshalb immer mehr in Richtung Salzspezialitäten wie Salztabletten und Pharmasalz, die europa- und weltweit stark nachgefragt werden“, berichtet Salinen-Austria-Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Untersperger.
stats