Vivatis: Energie-Zertifikat für Gourmet
 
Vivatis

Energie-Zertifikat für Gourmet

Gourmet/Alek Kawka
 v.l.n.r.: Mag. (FH) Stefan Prantl (Betriebsleiter Großküche Wien und Nachhaltigkeitsmanager bei Gourmet), Mag.a Claudia Ertl-Huemer (Geschäftsfeldleiterin für Education & Care Catering bei Gourmet und Mitglied Umweltteam), DI Axel Dick, MSc (Prokurist, Business Development Umwelt und Energie, CSR bei Quality Austria), DI Hannes Hasibar (Geschäftsführer von Gourmet), Ing. Andreas Gesswagner (Leiter Qualitätsmanagement von Gourmet).© Gourmet/Alek Kawka
v.l.n.r.: Mag. (FH) Stefan Prantl (Betriebsleiter Großküche Wien und Nachhaltigkeitsmanager bei Gourmet), Mag.a Claudia Ertl-Huemer (Geschäftsfeldleiterin für Education & Care Catering bei Gourmet und Mitglied Umweltteam), DI Axel Dick, MSc (Prokurist, Business Development Umwelt und Energie, CSR bei Quality Austria), DI Hannes Hasibar (Geschäftsführer von Gourmet), Ing. Andreas Gesswagner (Leiter Qualitätsmanagement von Gourmet).© Gourmet/Alek Kawka

Marktführer in der Gemeinschaftsverpflegung wird als erstes Unternehmen in Österreich mit der ISO 50001:2018 zertifiziert.

Kontinuierliche Optimierung des Energiemanagements - das ist die Voraussetzung für die Zertifizierung ISO 50001:2018. Als erster Betrieb Österreichs konnte Gourmet die Anforderungen der aktualisierten Energienorm von 2011 erfüllen. Diese setzen etwa ein jährliches Minus von 3 Prozent beim Stromverbrauch voraus. "Das entspricht bei uns der Energie von 40 Vier-Personen Haushalten.", rückt Gourmet-Geschäftsführer DI Hannes Hasibar diese Zahl in einen Kontext. Weiter heißt es: "Wir ruhen uns nicht auf Erreichtem aus, sondern arbeiten laufend daran, besser zu werden und lassen diese Entwicklung auch regelmäßig von unabhängigen Stellen überprüfen. Deshalb sind wir sehr stolz, dass es uns als erstes Unternehmen in Österreich gelungen ist, die ISO 50001:2018 Zertifizierung abzuschließen."

Wie die neue Variante der Norm verschärft wurde, erklärt DI Axel Dick, MSc von der Zertifizierungsstelle Quality Austria: "Unter anderem sind die Vorgaben für die stetige Verbesserung der Energieeffizienz höher geworden. Auch die Energie-Kompetenzen der Mitarbeiter in den Unternehmen müssen deutlich besser sein als bisher. Schulungen, Coaching und Erfahrungsaustausch sind die Basis dafür. Wir gratulieren Gourmet zur Rezertifizierung nach dem neuen Standard und damit zu vielen tatsächlich umgesetzten Verbesserungen im Energiemanagement."
stats