Genuss Region Österreich: Erfolgreiche Tagung...
 
Genuss Region Österreich

Erfolgreiche Tagung für Genuss Region Österreich

GRÖ/Krug
Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, Margareta Reichsthaler (Bundesobfrau Genuss Region Österreich) und Agrarlandesrat Johann Seitinger © GRÖ/Krug
Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl, Margareta Reichsthaler (Bundesobfrau Genuss Region Österreich) und Agrarlandesrat Johann Seitinger © GRÖ/Krug

Der Fokus wurde bei der Bundestagung auf die Digitalisierung und den daraus folgenden Möglichkeiten gelegt.

Bei der Bundestagung der Genuss Region Österreich, die dieses Jahr in Graz stattfand, stand vor allem die Digitalisierung in Form vom Online-Marktplatz „Genuss ab Hof“ im Vordergrund. Lizenzpartner sollen sich so auf digitale Herausforderungen vorbereiten können, während Konsumenten aus den Folgen profitieren können, indem sie ab April in urbanen Zentren einen direkten Zugang zu regionalen Qualitätsprodukten bekommen.

„Über die Digitalisierung erreichen wir alle Räume – diese Entwicklung auch für die kleinstrukturierte Landwirtschaft zu nutzen, ist die einzige Chance für Produzenten und kleine bis mittlere Betriebe, in Zukunft überleben zu können. Durch die Nutzung der Digitalisierung für die traditionelle Landwirtschaft werden neue Perspektiven geschaffen und durch kurze Wege Zeit und somit Kosten gespart“, erklärt Margareta Reichsthaler, Bundesobfrau der Genuss Region Österreich.

Auch neue Finanzierungsmodelle, schlanke Strukturen für die regionale Landwirtschaft und genossenschaftliche Organisationsformen wurden thematisiert. Kooperationen mit Lidl oder Leiner sollen ebenfalls fortgeführt werden um die Marke zu stärken. Vom 21.-22. April können Produzenten der österreichischen GenussRegionen außerdem bei der Sonderausstellung „Warum die Welt isst, wie sie isst“ in Schloss Hof in Niederösterreich ihre Produkte beim GenussFest 2018 präsentieren.
stats