GLS Austria: eScooter-Test in Graz, Linz und ...
 
GLS Austria

eScooter-Test in Graz, Linz und Salzburg

GLS Austria
© GLS Austria
© GLS Austria

Mit seiner kleinen Form eignet sich das Fahrzeug für Wohngebiete und Einkaufsstraßen. Der eScooter hat ein Fassungsvermögen von 750 Litern.

Eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern, ein Fassungsvermögen von 750 Litern und eine nahezu geräuschlose Zustellung: Dies alles ist mit dem neuen eScooter von GLS Austria möglich. „Der eScooter vereint Umweltfreundlichkeit mit effizienter Zustellung“, sagt Axel Spörl, General Manager GLS Austria. Der Probebetrieb wird derzeit in Graz, Linz und Salzburg durchgeführt. Bei einem positiven Test sollen die Elektrofahrzeuge im Regelbetrieb eingesetzt werden. „In allen drei Städten stößt der eScooter auf großes Interesse und wir bekommen positives Feedback von Kunden und Empfängern“, erklärt Spörl. „Aus den Tests erhoffen wir uns wertvolle Erkenntnisse, um die eScooter bald schon im Regelbetrieb einzusetzen.“

Durch seine kompakte Form wird die Parkplatzsuche sowie die Zustellung an schwer erreichbare Adressen erleichtert, der eScooter kann somit optimal in Wohngebieten und Einkaufsstraßen zum Einsatz kommen. Das Fahrzeug verfügt über fünf Akkus, die über Nacht aufgeladen werden können.
stats