Dallmayr: Ethiopia: Nachhaltiger Kaffee
 
Dallmayr

Ethiopia: Nachhaltiger Kaffee

Dallmayr
© Dallmayr
© Dallmayr

Seit über 50 Jahren prägen Hochland-Arabicas aus Äthiopien den typischen Geschmack vieler Dallmayr-Kaffeespezialitäten – so auch von Ethiopia.

Als erster Importeur und heute größter Abnehmer von Arabica-Kaffees ist Dallmayr tief mit dem Kaffeeursprung verwurzelt und pflegt enge Kontakte zu den Kaffeebauern. Um die Lebensbedingungen der Menschen nachhaltig zu verbessern, unterstützt Dallmayr seit 2008 das Aufforstungsprogramm der Stiftung „Menschen für Menschen“.

„Wir sind stolz gemeinsam mit „Menschen für Menschen“ bereits über 49 Mio. Baumsetzlinge gepflanzt zu haben. Jetzt setzen wir unsere langjährige Partnerschaft fort und starten ein neues Projekt: Wir bauen für mehr als 1.000 Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren eine Schule“, freut sich Simone Werle, Leitung Public Relations bei Dallmayr. Darüber hinaus sorgt Dallmayr zukünftig mit dem Bau von Brunnen, die ab November durch den Verkauf von Ethiopia im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen bei Rewe und Penny finanziert werden, für sauberes Trinkwasser vor Ort. Den Fortschritt beider Projekte können interessierte Ethiopia-Liebhaber ab September auf der Dallmayr Webseite unter www.dallmayr.com/ethiopia sowie auf der Dallmayr Facebook Seite verfolgen.
stats