Gasteiner: Gasteiner gewinnt Umweltpreis klim...
 
Gasteiner

Gasteiner gewinnt Umweltpreis klima:aktiv

Jana Madzigon
Christian Mallinger von Gasteiner nimmt den Preis von Martina Schuster vom MInisterium BMLFUW entgegen. © Jana Madzigon
Christian Mallinger von Gasteiner nimmt den Preis von Martina Schuster vom MInisterium BMLFUW entgegen. © Jana Madzigon

Der Minerlwasserabfüller Gasteiner bekommt für seine Energiesparmaßnahmen den Klimaschutzpreis klima:aktiv des Lebensministeriums BMLFUW.

Der Salzburger Mineralwasser-Abfüller Gasteiner wurde für zwei entscheidende Maßnahmen zum Energiesparen nun mit dem klimaaktiv-Award des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft belohnt.

Das Unternehmen hat einerseits die bestehenden Druckluftkompressoren und -trockner ersetzt, um mit neuen, effizienteren und vor allem drehzahlgeregelten Aggregaten arbeiten zu können. Andererseits wurden die Hochdruckkompressoren, die für das Aufblasen der PET-Flaschen benötigt werden, durch energieeffizientere ausgetauscht. Eingespart werden nun 295.600 Kilowattstunden pro Jahr.

„Wir investieren stetig in eine ressourcenschonende Arbeitsweise, um als Unternehmen nachhaltig zum Klimaschutz beizutragen. Umso mehr freut und bestätigt uns die Auszeichnung“, meint Harald Doppler, Geschäftsführer Gasteiner Mineralwasser.

Klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Seit 2004 deckt klimaaktiv alle zentralen Technologiebereiche einer zukunftsfähigen Energienutzung ab.
stats