Gmundner Molkerei: Gebündelte Käsekompetenz i...
 
Gmundner Molkerei

Gebündelte Käsekompetenz in Gmunden

Gmundner Milch
V.l.: Geschäftsführer der Milchwerk Jäger GmbH Hermann Jäger jun. und Obmann der Gmundner Milch Josef Fürtbauer © Gmundner Milch
V.l.: Geschäftsführer der Milchwerk Jäger GmbH Hermann Jäger jun. und Obmann der Gmundner Milch Josef Fürtbauer © Gmundner Milch

Die Milchwerk Jäger GmbH aus Haag in Oberbayern und die Gmundner Molkerei eGen aus dem Salzkammergut gehen am Standort in Gmunden in Zukunft gemeinsame Wege.

Beide Unternehmen bündeln ihre Produktionskompetenzen in Sachen Milch und Käse und werden mit Ende 2020 in Gmunden gemeinsam produzieren. Die Zusammenarbeit wird einen Investitionsschub in Gmunden von rund 37 Mio. Euro für die Modernisierung des gesamten Standortes bringen. „Das Gute ist, dass sich unsere Kompetenzfelder nicht überschneiden, sondern perfekt ergänzen. Milchwerk Jäger GmbH bringt die Erfahrung bei der Erzeugung von Pasta Filata Käsesorten wie Mozzarella ein, wir wiederum die für die Produktion naturgereifter Käsesorten“, freut sich Gmundner-Milch-Geschäftsführer Mag. Michael Waidacher über die Kooperation. Der Geschäftsführer der Milchwerk Jäger GmbH, Hermann Jäger jun. ergänzt: „Die Möglichkeiten, die wir am Gmundner Standort haben, passen perfekt. Mit der Führung der Gmundner Molkerei gibt es seit Jahren eine gute Vertrauensbasis.“ Die Zusammenarbeit wurde zunächst für 30 Jahre beschlossen.

Mit dem Neubau der Käseproduktion wird es möglich, einen Teil der Rohmilchmengen der Landwirte von Gmundner Milch für die Produktion der Pasta Filata Käsesorten von Jäger nutzbar zu machen. Diese Neuausrichtung in der Verarbeitung der Gmundner Rohmilch ermöglicht es, Produkte mit höherer Wertschöpfung am Standort zu produzieren. Am Beginn ist eine Verarbeitungsmenge von rund 250.000 Kilogramm Milch täglich geplant. Das entspricht in etwa einem Viertel der Milchmenge, die derzeit in Gmunden angeliefert wird. Diese kann je nach Marktentwicklung noch gesteigert werden.
stats