Agrana Beteiligungs AG: Gewinn steigt trotz U...
 
Agrana Beteiligungs AG

Gewinn steigt trotz Umsatzminus

Agrana
Das Zuckergeschäft ist derzeit schwer. © Agrana
Das Zuckergeschäft ist derzeit schwer. © Agrana

Die Agrana Beteiligungs AG konnte trotz leicht rückgängiger Umsätze das Betriebsergebnis steigern. Tragende Säulen des Unternehmens sind Stärke und Frucht.

Die Agrana Beteiligungs-AG verbesserte im Geschäftsjahr 2015/16 das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) um rund 6 % auf 129 Mio. Euro. Der Konzernumsatz ist allerdings um 0,6 % auf 2,48 Mrd. Euro gefallen. Der Rückgang ist auf die ganzjährig tiefen Zuckerpreise zurückzuführen.

Der Umsatz im Segment Zucker sank im Geschäftsjahr um 8,0 % auf 672,6 Mio. Euro. Das EBIT ging um 52 % deutlich zurück und liegt mit 4,3 Mio. Euro aber weiter im grünen Bereich. Trotz anhaltend tiefer Verkaufspreise führten in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres die gesunkenen Rohzuckerkosten und der zusätzliche Deckungsbeitrag aufgrund gestiegener Absatzmengen zu einem positiven EBIT, teilt der Konzern mit.

Freude macht dem Unternehmen dagegen der Bereich Stärke. Der Umsatz des Segmentes lag mit 721,6 Mio. Euro um 3,1 % über dem Vorjahreswert. Umsatzzuwächse konnten im Geschäftsbereich Bioethanol aufgrund gestiegener Verkaufspreise sowie bei Stärke-Derivaten aufgrund höherer Absatzmengen erzielt werden. Das EBIT in Höhe von 65,9 Mio. € übertraf den Vorjahreswert um 21,8 % deutlich. 

Der Umsatz im Segment Frucht stieg um 2,0 % auf 1,08 Mrd. Euro. Bei Fruchtzubereitungen lag der Absatz leicht über dem Vorjahresniveau und auch gestiegene Verkaufspreise, verstärkt durch vorteilhafte Fremdwährungseffekte, führten zu einem Umsatzanstieg um rund 8 %. Im Geschäftsbereich Fruchtsaftkonzentrate hingegen ging der Umsatz aufgrund stark gesunkener Verkaufspreise für Apfelsaftkonzentrat aus der Ernte 2014 um rund 18 % zurück. 

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem moderaten Anstieg bei Umsatz und Ergebnis. Agrana will seinen Anteilseignern eine Dividende von 4 Euro zahlen, was einer Dividendenrendite von 5 % entspricht.
stats