ARA: Halbjahresbericht 2017 zur österreichisc...
 
ARA

Halbjahresbericht 2017 zur österreichischen Verpackungssammlung

ARA
© ARA
© ARA

Die Altstoff Recycling Austria AG (ARA) erstellte für das erste Halbjahr 2017 zur Verpackungssammlung der Österreicher eine Hochrechnung. Dabei zeigt sich, dass die Sammelmenge bei allen Materialien im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist.

Die Hochrechnung der ARA belegt, dass im Zeitraum vom 1. Jänner 2017 bis zum 30. Juni 2017 im Vergleich zum Vorjahr die Sammelmenge an Verpackungen bei den Österreichern um 0,9 % gestiegen ist.  So wurden 534.00 Tonnen an Verpackungen und Altpapier gesammelt, die sich aus rund 319. 000 t Papier (+0,3 %), 85.000 t Leichtverpackungen (+2,9 %), 15.000 t Metallverpackungen (+1,5 %) und 114.000 t Glas (+1,2 %) zusammensetzten.

ARA Vorstand Christoph Scharff freut sich darüber, dass Österreich im internationalen Vergleich seit langem eine Spitzenposition einnimmt. "Die seit einigen Jahren nur mehr leicht steigenden Erfassungsmengen zeigen aber auch, dass in weiten Regionen nur mehr beschränktes Steigerungspotenzial besteht", so Scharff.
stats