Henkel: Henkel war erneut auf Einkaufstour
 
Henkel

Henkel war erneut auf Einkaufstour

-
Henkel stärkt sein Hair Professional-Geschäft in den USA und Mexiko. Im Bild: Die Regionale Zentrale in Rocky Hill, Connecticut (USA).
Henkel stärkt sein Hair Professional-Geschäft in den USA und Mexiko. Im Bild: Die Regionale Zentrale in Rocky Hill, Connecticut (USA).

Henkel übernimmt Nattura Laboratorios mit Sitz in Mexiko sowie zugehörige Unternehmen in den USA, Kolumbien und Spanien und stärkt damit sein Friseurgeschäft.

Der deutsche Konsumgüterriese Henkel hat im ersten Quartal 2017 bereits eine zweite Akquisition anvisiert. Diesmal will Henkel sein Hair Professional-Geschäft in Mexiko und den USA weiter stärken und übernimmt dafür Nattura Laboratorios, S.A. de C.V. mit Sitz in Guadalajara (Mexiko) zuzüglich zugehöriger Unternehmen in den USA, Kolumbien und Spanien. Die Transaktion umfasst ein Portfolio mit führenden Marken im Hair Professional-Markt. Zu den wichtigsten Marken des 1982 gegründeten Haarpflegeunternehmens zählen Pravana und Tec Italy. Im Geschäftsjahr 2016 hat Nattura Laboratorios einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro erwirtschaftet.

Für welche Summe das Unternehmen an Henkel gehen wird, ist noch nicht bekannt.


„Diese Akquisition ist Teil unserer Strategie, unsere Position in attraktiven Märkten und Kategorien zu stärken. Damit werden wir unser Hair Professional-Geschäft in Mexiko ausbauen und unser Markenportfolio im US-Friseurgeschäft erweitern“, sagt Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel. Pascal Houdayer, Mitglied des Vorstands von Henkel und verantwortlich für den Unternehmensbereich Beauty Care glaubt, dass die Marken gut ins Unternehmensportfolio passen. „Sie werden unsere Kernkategorie Haarcolorationen im Friseurgeschäft vervollständigen und die globale Nummer 3-Position von Henkel in diesem Geschäft stärken. Außerdem wird diese Übernahme eine Basis für weiteres Wachstum im attraktiven lateinamerikanischen Markt bieten“, glaubt Houdayer.
stats