Henkell Freixenet: Geschäftsführer und Gastro...
 
Henkell Freixenet

Geschäftsführer und Gastronomievertriebsteam liefern Speisen aus

Henkell Freixenet
v.l.n.r. Claudia Gundacker, Gebietsverkaufsleiterin Henkell Freixenet Österreich, Philipp Gattermayer, Geschäftsführer Henkell Freixenet Österreich, Heidi Mayrhofer, Inhaberin Zuppa
v.l.n.r. Claudia Gundacker, Gebietsverkaufsleiterin Henkell Freixenet Österreich, Philipp Gattermayer, Geschäftsführer Henkell Freixenet Österreich, Heidi Mayrhofer, Inhaberin Zuppa

Um Gastronomen zu unterstützen, liefert Henkell Friexenet für Lokale in ganz Österreich unentgeltlich Essen aus, die Kosten werden vom Unternehmen selbst getragen.

Henkell-Freixenet-Geschäftsführer Philipp Gattermayer und sein Team greifen derzeit zehn Gaststätten in ganz Österreich als Lieferdienst unter die Arme. Verrechnet wird den Gastronomen dafür natürlich nichts, die Kosten für Benzin, Lieferfahrzeuge und Schutzmasken werden vollständig von Henkell Freixenet getragen. Außerdem wird für jede Hauszustellung ein Henkell Pikkolo kostenlos dazu gegeben, um das Zustellgeschäft anzukurbeln, wie es heißt.

"Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, Kunden in der Gastronomie gerade jetzt unsere Verbundenheit zu demonstrieren. Deshalb möchten wir ein starkes Zeichen setzen und mit unserem Team an Außendienstmitarbeitern den wichtigen Gastronomiepartnern ihre Dienste für Auslieferungen zur Verfügung stellen, ich selbst werde ebenso persönlich mithelfen", führt Henkell Freixenet Austria Geschäftsführer Philipp Gattermayer aus.

Neben dieser Maßnahme unterstützt Henkell Freixenet die Gastronomie aber auch finanziell. Zum Beispiel mit dem Kauf von Gutscheinen, die zu einem späteren Zeitpunkt im Zuge von Gewinnspielen verlost oder an bedürftige Menschen weitergegeben werden.
stats