Mestemacher: Hilfsaktion für Deutsche Welthu...
 
Mestemacher

Hilfsaktion für Deutsche Welthungerhilfe

Steinecke
Scheckübergabe: (v.l.) Albert Detmers, geschäftsführender Gesellschafter Mestemacher-Gruppe; Professor Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin, Mitglied Geschäftsführung, Sprecherin Mestemacher-Gruppe; Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe; Helma Detmers, Gesellschafterin Mestemacher-Gruppe und Fritz Detmers, geschäftsführender Gesellschafter Mestemacher-Gruppe, freuen sich über die Unterstützung für den guten Zweck © Steinecke
Scheckübergabe: (v.l.) Albert Detmers, geschäftsführender Gesellschafter Mestemacher-Gruppe; Professor Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin, Mitglied Geschäftsführung, Sprecherin Mestemacher-Gruppe; Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe; Helma Detmers, Gesellschafterin Mestemacher-Gruppe und Fritz Detmers, geschäftsführender Gesellschafter Mestemacher-Gruppe, freuen sich über die Unterstützung für den guten Zweck © Steinecke

In Nürnberg fand von 15. bis 17. Februar 2018 die „BioFach 2018“ statt, auf der die Biobrot-Bäckerei Mestemacher vertreten war. Und wieder gab es eine Spende für die Deutsche Welthungerhilfe.

„Wir fördern mit 10.000 Euro Spende aus großer Überzeugung bereits zum 7. Mal die Welthungerhilfe mit der Benefizaktion ‚Gemeinsam gegen Hunger‘“, sagte Prof. Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin, Mitglied der Geschäftsführung und Sprecherin der Mestemacher-Gruppe. Mestemacher spendet von 200.000 verkauften genussfrischen Bio-Broten 5 Cent pro Packung.

Renate Künast, die ehemalige Bundesministerin für Verbraucherschutz, besuchte den Stand des Unternehmens und informierte sich auch in diesem Jahr persönlich über die Bio-Geschäfte. Renate Künast hat 2001, also vor 17 Jahren, das deutsche Biosiegel eingeführt. Bei Verbraucherinnen und Verbrauchern steht das sechseckige Bio-Gütesiegel auch 17 Jahre später für Vertrauen und Schutz der Natur.

In den 33 vergangenen Jahren ist bei Mestemacher der Biobrotanteil auf 20 Prozent der Erzeugung angewachsen. Man profitiert vom weltweiten Bio-Lebensmittelboom. Im Jahresdurchschnitt 2017 wurden pro Monat über 15 Mio. Brotpackungen zum Verkauf im SB-Brotregal ausgeliefert. Dafür benötigt Mestemacher über 13.000 Tonnen konventionellen und ca. 8.700 Tonnen Bio-Roggen pro Jahr.
stats