Infood: Infood eröffnet neuen Standort
 
Infood

Infood eröffnet neuen Standort

Jiri Tvaroh
V.l.n.r: Wolfgang Gladysz (GF Infood), Werner Höfler (Bgm. Hofstätten a. d. Raab) und Jörg Moser (GF Infood) © Jiri Tvaroh
V.l.n.r: Wolfgang Gladysz (GF Infood), Werner Höfler (Bgm. Hofstätten a. d. Raab) und Jörg Moser (GF Infood) © Jiri Tvaroh

Der Nahrungsmittelvermarkter Infood wächst. Ein neuer Standort in Wünschendorf bei Gleisdorf in der Steiermark schafft neuen Raum für die Umsetzung der Geschäftsideen.

Das auf den Vertrieb von Lebensmitteln spezialisierte Unternehmen Infood eröffnete in dieser Woche in Wünschendorf (Gemeinde Hofstätten) seinen neuen Standort. Modern und zukunftsorientiert präsentiert sich das auf die Vermarktung von Nahrungsmitteln spezialisierte Unternehmen. Bislang war der Firmensitz in St. Ruprecht an der Raab, doch er war mittlerweile zu klein.

Die Geschäfte laufen laut den Geschäftsführern Jörg Moser und Wolfgang Gladysz gut. Für 2016 wird ein Umsatz von 8,5 Mio. Euro angepeilt. Infood ist auf die drei Produktsparten Sauergemüse, Trockenfrüchte sowie gluten- und allergiefreie Nahrungsmittel spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt Produktkonzepte mit hohem Differenzierungspotenzial und Mehrwert. Man sei Bindeglied zwischen den Bedürfnissen vom Handel und den Möglichkeiten der Hersteller. So hat Infood die Hofer Produktlinien "Naturall free" und "Enjoy free" erfolgreich lanciert.

Infood handelt aber auch mit eigenen Produkten: Unter "take eat free" werden gluten- und allergenfreie Produkte vertrieben. Ferner sind Trockenfrüchte sowie Obst und Gemüse frisch und verarbeitet im Portfolio. Künftig wird unter den wachsenden Sortimenten der "take eat free"-Range Kokosöl vertrieben.
stats