Stieglbrauerei: Internationale Medaillen für ...
 
Stieglbrauerei

Internationale Medaillen für Stiegl

Stiegl
© Stiegl
© Stiegl

Große Erfolge kann derzeit die Stieglbrauerei zu Salzburg bei der Teilnahme an internationalen Wettbewerben verbuchen.

So prämierte kürzlich die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) das „Stiegl-Goldbräu“ und die „Stiegl-Weisse“ jeweils mit einer Goldmedaille. Im Wettbewerb bewerten zehn Experten die Reinheit des Geschmacks, Vollmundigkeit, Qualität der Bittere, Geschmacksstabilität und Frische. Dabei darf es zwischen der frischen und der älteren Probe keine spürbare Abweichung geben. Zudem werden neben der verdeckten Verkostung in aufwendigen Laboranalysen verschiedene Kriterien wie Schaumhaltbarkeit, Extrakt-, Alkohol- und Stammwürzegehalt, Trübung sowie Haltbarkeit untersucht. Zu guter Letzt muss das Gebräu auch seine Geschmackstabilität während der Lagerung unter Beweis stellen, um mit der beliebten DLG-Auszeichnung prämiert zu werden.

Weiters hat Stiegl kürzlich zum ersten Mal bei den „World Beer Championships“ teilgenommen und gleich zwei Gold- und eine Silbermedaille gewonnen. Im Wettbewerb um die begehrte Auszeichnung machten die Sorten "Stiegl-Goldbräu", "Paracelsus Zwickl" und "Stiegl-Pils" das Rennen. Die „World Beer Championships“ in Chicago sind Amerikas ältester internationaler Bierwettbewerb. Bewertet werden die Bierspezialitäten von einem renommierten Bier-Expertengremium im Rahmen einer Blindverkostung. Dabei reichen die Kategorien vom klassischen Weizen-, über Lager- bis hin zum Spezialbier und „Hard Ciders“.
Aber auch in Brüssel gab es Gold für „das Bier mit der roten Stiege“. Das internationale Qualitätsprüfungsinstitut „Monde Selection“ verlieh sowohl an „Stiegl-Goldbräu“ als auch an „Paracelsus Zwickl“ kontinuierlich seit bereits über 20 Jahren wieder Gold.

stats