ISM: Ausstellerrekord zum 50er ISM
 
ISM

Ausstellerrekord zum 50er ISM

Koelnmesse GmbH / Thomas Schäkel
Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung Koelnmesse GmbH; Bastian Fassin, Vorsitzender des Arbeitskreises Internationale Süßwarenmesse (AISM); Dr. Uwe Lebens, Stellvertretender Vorsitzender des AISM (v.l.).
Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung Koelnmesse GmbH; Bastian Fassin, Vorsitzender des Arbeitskreises Internationale Süßwarenmesse (AISM); Dr. Uwe Lebens, Stellvertretender Vorsitzender des AISM (v.l.).

Dieses Jahr feiern die Organisatoren der ISM gleich doppelt: das 50-jährige Jubiläum und einen Ausstellerrekord.

Vom 2. bis 5. Februar 2020 öffnet die ISM - Internationale Süßwarenmesse Köln zum 50. Mal ihre Tore. Sensationelle 1.750 Anbieter aus 76 Ländern werden ihre Produkte ausstellen. Die Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks kann auf eine rasante Entwicklung zurückblicken: Stellten die rund 351 Unternehmen 1971 noch auf 16.500 Quadratmetern für 5.800 Fachbesucher aus, so stehen heuer 120.000 Quadratmeter zur Verfügung. Die Loyalität der nationalen und internationalen Aussteller der ISM spiegelt sich auch in den regelmäßigen Teilnahmen an der Messe wider. Insgesamt 29 Unternehmen stellen sogar seit 1971 ununterbrochen auf der Messe aus, darunter zahlreiche große und mittelständische Unternehmen. 

Parallel zur ISM findet wieder die ProSweets Cologne, die internationale Zuliefermesse für Süßwaren- und Snackindustrie statt. Sie bietet mehr als 260 ausstellenden Unternehmen ein breitgefächertes Angebotsspektrum aus den Themenbereichen Roh- und andere Inhaltsstoffe, Süßwarenverpackungen und Verpackungstechnologie, Maschinen und Anlagen für Süßwarenindustrie, Lebensmittelsicherheit und Qualitätsmanagement.

Auf der ISM wird man sich besonders den Trends, Neuheiten und Innovationen aus der Branche zuwenden. Einer der Megatrends, das "Snacking", erhält einen neuen gebündelten Bereich und finden Interessierte in der Halle 5.2. Dort widmet sich auch der TrendCourt@ISM  neuen Entwicklungen unter dem Schwerpunkt "Sweet Trends presented by Innova Market Insights".

Viele etablierte Trends wie Bio, vegan, vegetarisch, fett- und zuckerreduziert oder gluten- und laktosefrei setzen sich in diesem Jahr weiter fort. Ein weiterer Trend, der sich abzeichnet, sind pflanzliche Proteine aus Bohnen, Linsen und Erbsen, die insbesondere bei Snacks wie Müsliriegeln mit Haselnüssen, Mandeln oder Hanfzusätzen anreichert werden. Auch Insekten-Snacks werden wieder auf der ISM vertreten sein. Erste Einblicke hierzu gibt es bereits in der Neuheitendatenbank der Aussteller auf der Website der Messe.

Zum kompletten Eventprogramm: https://www.ism-cologne.de/events/events/events-12.php 
stats