Mondelez International/D.E Master Blenders 17...
 
Mondelez International/D.E Master Blenders 1753

Kaffee-Fusion: Jacobs und Senseo schließen sich zusammen

Die Traditionsmarken Jacobs Kaffee, Tassimo und Senseo sollen künftig aus einem Haus stammen. Die beiden Hersteller Mondelez International und D.E Master Blenders 1753 wollen sich vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörde zur neuen Company "Jacobs Douwe Egberts" zusammenschließen, die ihren Sitz in den Niederlanden haben wird.

Damit avancieren die beiden Hersteller zu einem der größten Kaffeeröster weltweit mit einem Umsatz von rund 5 Milliarden Euro und setzen den weitaus größeren Nahrungsmittelkonzern Nestlé, der mit Nescafé und Nespresso seit Jahren auf Erfolgskurs ist, gehörig unter Druck.

Deutsche Milliardärsfamilie investiert
Die deutsche Milliardärsfamilie Reimann, die vor über einem Jahr das niederländische Unternehmen D.E Master Blenders 1753 vom US Konzern Sara Lee übernommen hat, investiert in den Ausbau ihres Kaffeeimperiums um die Mondelez-Marken Jacobs, Tassimo und Carte Noire laut eigenen Angaben rund 5 Milliarden Dollar. Mondelez International bleibt mit 49 Prozent an dem Unternehmen beteiligt und fokussiert sich künftig auf das Geschäft mit Schokoriegeln und Snacks.

Zusammenschluß bis zum Jahr 2015
Die Fusion soll im Laufe des nächsten Jahres abgeschlossen sein - die Zustimmung der Wettbewerbsbehörde steht allerdings noch aus. In der Zwischenzeit führen die beiden Unternehmen u.a. Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern.
stats