Katjes International: Katjes und CPK wollen f...
 
Katjes International

Katjes und CPK wollen fusionieren

-

Katjes International gab in einer Ad-hoc-Mitteilung am 29. August 2018 bekannt, sich in exklusiven Verhandlungen mit CPK, einer Tochtergesellschaft von Eurazeo, über eine Fusion der französischen Süßwarenaktivitäten zu befinden.

Wie die LebensmittelZeitung berichtet, will der Fruchtgummihersteller Katjes mit dieser Fusion in Frankreich bzw. im frankophonen europäischen Raum ein „neues Süßwarenschwergewicht“ schaffen. Die Ad-hoc-Mitteilung des Unternehmens beschreibt die Absichten wie folgt: „Katjes International würde im Rahmen der Transaktion ihre französische Tochtergesellschaft, Lutti, sowie die belgische Continental Sweets Belgium in CPK einbringen. Der Mehrheitsaktionär von CPK ist die französische Gesellschaft Eurazeo, die das Geschäft im Jahr 2017 von Mondelez erworben hat.“

Zu CPK gehören starke französische Marken wie zum Beispiel Carambar, La Pie Qui Chante und Krema, sowie die britische Schokoladenmarke Terry’s. CPK produziert in Frankreich in insgesamt fünf Werken, man beschäftigt ca. 950 Mitarbeiter. Deren Vertretungen werden in einem nächsten Schritt informiert, wie immer bei solchen Fusionen stehen sie unter kartellrechtlichem Vorbehalt. All das soll noch in diesem Jahr finalisiert werden.

Erinnerung: Die Katjes International GmbH & Co. KG hat im Juli 2017 einen Vertrag zur Übernahme des gesamten Markengeschäftes der Cloetta Italia S.r.l. („Cloetta Italien“) unterzeichnet.

Katjes' Ad-hoc-Meldungen

CPK/Eurazeo-Aussendungen
stats