Sonnentor: Kein Palmöl in Sonnentor-Produkten
 
Sonnentor

Kein Palmöl in Sonnentor-Produkten

Sonnentor
© Sonnentor
© Sonnentor

Sonnentor nimmt die aktuelle Diskussion um den Greenpeace-Palmöltest zum Anlass, um darauf hinzuweisen, dass man kein Palmöl verwendet.

In einer Aussendung teilt Sonnentor mit, dass man bereits seit Ende 2015 das komplette Sortiment palmölfrei hält. Der Grund: Die Firma wollte die gravierenden Nachteile für Umwelt, Bauern und Tiere, die mit der Massenproduktion des Fettes einhergehen, nicht länger billigen. „Die persönlichen Erfahrungen unseres Vertriebspartners in Asien haben uns bereits 2013 zu diesem drastischen Schritt veranlasst. Die Umstellung war eine Herausforderung, aber erfolgreich. Wir sind nicht bereit, die mit der Palmölproduktion verbundene Naturzerstörung und das Gesundheitsrisiko für Konsumenten in Kauf zu nehmen und setzen daher auf Diversität und umweltverträgliche Alternativen“, betont Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann und ergänzt: „Ich hoffe, dass die aktuelle Diskussion ein langfristiges Umdenken in der Lebensmittelindustrie zur Folge hat.“

Auch bei Sonnentor wurde früher Palmöl eingesetzt. Bei den Knabberstangen und Kräckern wurde das Fett verwendet. Der Rohstoff war zwar biologisch – diese Tatsache rechtfertige jedoch nicht die Konsequenzen für Umwelt und Gesundheit, war man sich bei Sonnentor einig. Stein des Anstoßes waren die dramatischen Schilderungen über die Zerstörung des Regenwalds vom für den asiatischen Raum zuständigen Vertriebspartner Bernhard Schneider. Man habe über einen längeren Zeitraum getestet, welche Alternativen verwendet werden können. Die neuen Zutaten mussten die Anforderungen der Produktion erfüllen und durften zugleich weder Geschmack noch Konsistenz negativ beeinflussen. Verwendet werden nun Sonnenblumenöl, Olivenöl und Kakaobutter aus biologischer Landwirtschaft. Kritische Produkte werden mit einem entsprechenden Icon gekennzeichnet. Das „Palmölfrei“-Logo ist auf den ersten Blick ersichtlich auf der Vorderseite der Verpackungen angebracht.
stats