Kotányi/Salinen AG: Kotányi kauft Anteile der...
 
Kotányi/Salinen AG

Kotányi kauft Anteile der Salinen zurück

Kotányi
Erwin Kotányi © Kotányi
Erwin Kotányi © Kotányi

Kotányi, der österreichische Marktführer bei Gewürzen, kaufte mit Ende Oktober 2009 den 25-prozentigen Anteil, den die Salinen AG seit dem Jahr 1989 am Unternehmen gehalten hat, zurück. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mag. Erwin Kotányi, der das Familienunternehmen in vierter Generation führt, freut sich über diesen Schritt: „Es ist im Interesse unseres Familienunternehmens, Entscheidungen eigenständig treffen zu können, mit dem Vorteil schnell und flexibel zu sein, ohne Einfluss durch Finanzinvestoren oder gar strategische Beteiligungen aus der Branche. Wir freuen uns daher sehr, dass es uns aufgrund des guten Geschäftsverlaufs in der Vergangenheit und dank der positiven Perspektiven für die Zukunft möglich ist, die ‚Salinen‘ Anteile zurückzukaufen und wieder 100 Prozent des erfolgreichen Unternehmens Kotányi in Familienbesitz zu wissen“.

Selbst im angespannten Jahr 2009 konnte der Gewürzexperte, der seine Produkte in 20 Länder - vorrangig CEE Länder - exportiert, im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von vier Prozent im Vorjahresvergleich verzeichnen. „Dass uns dies trotz der starken Währungsabwertungen in Ost-Europa gelungen ist, spricht für unsere starke Marke und unsere hochwertigen Produkte“, ist Erwin Kotányi überzeugt. Der Fokus des Unternehmens liegt weiterhin auf Wachstum und Expansion.
stats