Campari: La famiglia Crodino
 
Campari

La famiglia Crodino

Anlässlich der Vorstellung des Crodino Rosso in den österreichischen Supermarktregalen macht Campari gleich alle Crodini bekannt.

Galerie: La famiglia Crodino

Wie gesagt, ganz neu im österreichischen LEH ist der Crodino Rosso, ein Aperitif  in Crodino-Manier mit Blutorangen-Aroma. Wie sein Bruder Biondo wird der Rosso mit viel Eis und Soda gespritzt in einem Weinglas zu einem wunderbar erfrischenden alkoholfreien Genuss. Crodino Biondo besteht aus Extrakten von über 30 Kräutern und Wurzeln, die bei einer Fasslagerung fermentieren. Zudem werden süße sowie bittere Orangenstücke hinzugefügt, die zusammen mit dem Wasser der Lisiel-Quelle in sechsmonatiger Reife das bekannte bitter-süße Aroma des Crodino entwickeln. Und dann gibt es noch den Crodino Spritz, der bereits mit Soda gemischt ist. Alle Crodini sind bei Metro, Eurogast und MPreis erhältlich, den Spritz gibt’s auch bei Interspar. Namensgeber des Getränks ist übrigens das Städtchen Crodo im nördlichen Piemont, wo der Crodino 1964 zum ersten Mal abgefüllt wurde.
stats