Laverana/PETA: Lavera bekommt Vegan Beauty Aw...
 
Laverana/PETA

Lavera bekommt Vegan Beauty Award

Laverana

Zum zweiten Mal in Folge kann die Naturkosmetikmarke die Juroren der Tierschutzorganisation PETA Deutschland überzeugen.

Lavera, die Pflegemarke von Laverana, sichert sich das zweite Jahr in Folge den Vegan Beauty Award 2022 in der Kategorie Körperpflege. Das Siegerprodukt "basis sensitiv Bodylotion straffend Q10" wurde kurz zuvor, wie auch die gesamte Bodylotionen-Range völlig neu überarbeitet und kam im September in den Handel. Das nach Natrue- und PETA-Kriterien zertifizierte Naturkosmetikprodukt überzeugt Konsumenten dank seiner veganen Pflegeformel mit Bio-Aloe Vera und natürlichem Coenzym Q10, pflegendem Lecithin und Kiwi-Extrakt. Die Jury war indes auch angetan von dem Umstand, dass das Produkt ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe enthält, von denen ein Großteil aus kontrolliert biologischem Anbau stammt.


Darüber hinaus fließen für jede verkaufte Bodylotion 10 Cent in das lavera Waldprojekt, bei dem klimageschädigte Waldflächen im Raum Hannover wieder aufgeforstet werden. "Die Rezeptur ist biologisch abbaubar. Außerdem besteht die extra für lavera entwickelte Kunststoff-Flasche inklusive des Verschlusses zu 100 Prozent aus recyceltem Material und spart gegenüber der alten Verpackung in 2022 rund 16 Tonnen CO2-Emissionen ein, das entspricht rund 17.200 Waschgängen einer Waschmaschine bei 60 Grad Celsius", erklärt Susann Vogel, Head of Communications.

"Lavera zeigt mit der basis sensitiv Straffende Bodylotion Q10 vorbildlich, dass tierische Inhaltsstoffe und Tierversuche der Vergangenheit angehören. Vegane und moderne Produktkreationen sind gut für Tiere, Menschen und die Umwelt. Wir hoffen, dass weitere Unternehmen diesem Beispiel folgen werden und gratulieren herzlich zum Gewinn des Vegan Beauty Awards in der Kategorie beste Körperpflege", sagt Harald Ullmann, Mitgründer und 2. Vorsitzender von PETA Deutschland.

stats