Mars Austria: Mars-Fabrik Breitenbrunn könnte...
 
Mars Austria

Mars-Fabrik Breitenbrunn könnte schließen

Mars Austria
Mit Ende 2020 könnte die Produktion in der Schokoladenfabrik Breitenbrunn ein Ende nehmen.
Mit Ende 2020 könnte die Produktion in der Schokoladenfabrik Breitenbrunn ein Ende nehmen.

Bis Ende des kommenden Jahres wird die Arbeit in der Produktionsstätte möglicherweise eingestellt, Grund ist die sinkende Nachfrage rund um die dort gefertigten Produkte trotz hoher Investitionen.

Bald ist Mars Austria nur noch an zwei und nicht wie aktuell drei Standorten in Österreich tätig: Die Schokoladenfabrik in Breitenbrunn am Neusiedler See wird mit Ende 2020 ihre Produktion einstellen. Betroffen sind 110 Mitarbeiter, die endgültige Entscheidung rund um das Schicksal des Standortes wird erst nach einem Konsultationsprozesses mit dem Betriebsrat gefällt. Bis zum endgültigen Entschluss möchte Mars Austria keine weiteren Statements zu dem Prozess abgeben.

Als Grund für die Schließung wird die sinkende Nachfrage rund um die in Breitenbrunn produzierten Rohwaffeln genannt. 90 % der dort produzierten Ware wird exportiert. Trotz elf Millionen Euro Investitionen in die Effizienz des Standortes in den vergangenen fünf Jahren konnte der Abwärtstrend nicht gestoppt werden, es kam zu geringen Auslastungen.

Die beiden anderen Mars-Standorte in Wien und Bruck an der Leitha - beide beschäftigen insgesamt 400 Mitarbeiter - sind von der möglichen Schließung nicht betroffen.
stats