Mars Austria: Mars-Produktrückruf: Fehler bri...
 
Mars Austria

Mars-Produktrückruf: Fehler bringt Umsatzeinbußen

www.snickers.at
© www.snickers.at
© www.snickers.at

Der freiwillige Rückruf von Schokoladenprodukten der Marken Mars, Snickers, Milky Way Minis und Celebrations gilt als einer der größten in der Geschichte der Lebensmittelindustrie und bringt angesichts des bevorstehenden Ostergeschäft empfindliche Umsatzeinbußen mit sich.

Mehr als 40 Artikel der Marken Mars, Snickers, Milky Way Minis und Celebrations sind von der Rückrufaktion betroffen, die sich in Summe auf über 50 Länder erstreckt. Die Süßigkeiten wurden im Zeitraum von Anfang Jänner bis Anfang Februar am niederländischen Produktionsstandort Veghel hergestellt. Wie die deutsche Lebensmittelzeitung berichtet, beläuft sich die Produktion dort auf 27 Millionen Riegel pro Tag, die an 60 Mars-Gesellschaften geliefert werden.

Fehler eingeräumt
Das Mars Management in den Niederlanden hat mittlerweile bekannt gegeben, dass beim Austauschen einer Leitung ein etwa 15 cm großer Plastikdeckel in den Produktionskreislauf gelangt ist, zerkleinert wurde und daher sehr scharfe Kanten hat. 

Produkte werden in Wiener Neustadt geprüft
Alle betroffenen Produkte werden nun rasch aus den Regalen genommen. In Österreich wandern die Artikel aus mehreren hundert Paletten mit rund 500 Einzelstücken laut Mag. Franziska Zehetmayr, Pressesprecherin von Mars Österreich, vorerst in das Lager in Wiener Neustadt, wo nach eingehender Prüfung die Entscheidung fällt, was mit den Produkten passieren wird.

Umsatzeinbußen zum Ostergeschäft erwartet
Wie hoch der Schaden für den Süßwarenhersteller ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Rede ist derzeit von Kosten in Millionenhöhe. Angesichts des bevorstehendes Ostergeschäfts sind naturgemäß auch im Handel empfindliche Umsatzeinbußen zu erwarten. Zehetmayr betont, dass man die Handelspartner so rasch wie möglich mit Ersatzprodukten versorgen wird, es bei einigen Produkten aber zu Lieferengpässen kommen kann. "Da sich der Rückruf auf viele Märkte bezieht, haben wir noch keinen konkreten Überblick wann sich die Lieferfähigkeit normalisieren wird."



© www.mars.com
www.mars.com
© www.mars.com
stats