Forum Natürliches Mineralwasser: Mineralwasse...
 
Forum Natürliches Mineralwasser

Mineralwasser "ohne" auf Überholspur

pixabay.com/rawpixel
© pixabay.com/rawpixel
© pixabay.com/rawpixel

Erstmals ist stilles Wasser beliebter als solches mit wenig Kohlensäure, die gesamte Abfüllmenge stieg im Vorjahr um 2 Prozent.

792,8 Millionen Liter Mineralwasser wurden 2018 in Österreich abgefüllt - ein Plus von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Forum Natürliches Mineralwasser berichtet. Ein Faktor für den Zuwachs war der heiße Sommer. Obwohl es auch 2017 viele Tropennächte gab, stiegen passend zu deren Anzahl 2018 auch der Mineralwasser-Verbrauch. 

"Die 2018 erzielten Steigerungen der Abfüllmengen belegen, dass die Österreicherinnen und Österreicher – im traditionell heiß umkämpften Getränkemarkt – auf die Qualität und Reinheit von Mineralwasser aus heimischen Quellen setzen", freut sich Herbert Schlossnikl, Sprecher des Forum Natürliches Mineralwasser.

Bemerkenswert ist, dass stilles Mineralwasser im vergangenen Jahr erstmals beliebter war als sprudelndes (mild wie prickelnd). Die Variante ohne Kohlensäure konnte eine gesteigerte Absatzmenge von 11 Prozent verzeichnen. Insgesamt liegt der Marktanteil von stillem Wasser nun bei 23 Prozent, dicht gefolgt von Mineralwasser mit wenig CO2 auf 22 Prozent. Stark Sprudelndes Wasser nimmt mit 55 Prozent den größten Anteil ein, hier konnte ein Absatz-Plus von einem Prozent verzeichnet werden.

Mehrweg am Vormarsch
Eine Steigerung gibt es auch bei den Abfüllungen in Mehrweg-Glasgebinde, welche um 5 Prozent zunahm. Das Forum Natürliches Mineralwasser engagiert sich bei einer Initiative der European Federation of Bottled Waters zur Unterstützung des EU-Kreislaufwirtschaftspakets. Wichtig an der Initiative ist insbesondere den Prozentsatz an wiederverwendetem, recyceltem PET bis 2025 EU-weit auf 25 Prozent zu steigern.

Dazu erklärt Schlossnikl: "Der sorgsame Umgang mit Ressourcen ist den Mitgliedern des Forum Natürliches Mineralwasser ein großes Anliegen. Österreich nimmt dabei eine absolute Vorreiterrolle ein, auf die wir sehr stolz sein können. Bereits heute werden drei von vier PET-Flaschen in Österreich gesammelt, um den wertvollen Sekundärrohstoff PET einer umweltgerechten Wiederverwertung zuzuführen. Die Sammelmoral der Österreicherinnen und Österreicher ist hoch, jede und jeder Einzelne hat die Möglichkeit, durch die sortenreine Sammlung von PET-Flaschen einen konkreten persönlichen Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft zu leisten."

Zum Forum Natürliches Mineralwasser gehören 15 Hersteller, die gemeinsam 85 Prozent Marktanteil in Österreich halten - darunter Gasteiner, Römerquelle, Waldquelle und Vöslauer. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite des Forum Natürliches Mineralwasser.
stats