Quality Austria: Mut zu neuen Bildern im Kopf
 
Quality Austria

Mut zu neuen Bildern im Kopf

Anna Rauchenberger
Am qualityaustria-Forum: Julia Ganglbauer, Teamleiterin CSR, Qualität und Umwelt, Biogena Naturprodukte; Erik G. Hansen, Head of the Institute for Integrated Quality Design, Johannes Kepler Universität Linz; Corinna Milborn, Puls 4; Axel Dick, Prokurist Business Development Umwelt und Energie, Public Relations, Quality Austria © Anna Rauchenberger
Am qualityaustria-Forum: Julia Ganglbauer, Teamleiterin CSR, Qualität und Umwelt, Biogena Naturprodukte; Erik G. Hansen, Head of the Institute for Integrated Quality Design, Johannes Kepler Universität Linz; Corinna Milborn, Puls 4; Axel Dick, Prokurist Business Development Umwelt und Energie, Public Relations, Quality Austria © Anna Rauchenberger

900 interessierte Besucherinnen und Besucher hörten am 9. März im Salzburger Congress interessante Vorträge, die sich mit dem Mut zur Veränderung von bestehenden Strukturen und konventionellen Denkmustern beschäftigten. Qualityaustria lud zum 22. „qualityaustria Forum“.

Konrad Scheiber, CEO von Quality Austria, eröffnete das diesjährige Forum, das einen neuen Besucherrekord verzeichnen konnte. In seinem Impulsreferat zum Thema „Systemaudits – neue Wege, neue Ziele“ sprach Scheiber über Audits im Wandel der Zeit. „Entwicklungen wie Industrie 4.0, wachsende Compliance-Anforderungen, ein sich veränderndes interkulturelles Umfeld sowie Energie- und Ressourceneffizienz sind nur einige Faktoren, die von Organisationen mehr denn je Agilität in einem dynamischen Umfeld erfordern“, hob Scheiber hervor. Um neue Wege im Audit beschreiten und damit dem schnelllebigen Wirtschaftsgeschehen begegnen zu können, seien eine entsprechende Auditkultur und -strategie sowie die Bereitschaft für Veränderung gefragt. Mit dem neuen Positionspapier „Das Audit“ habe Quality Austria die Vielfältigkeit von Audits aufgezeigt und sechs verschiedene Auditkategorien systematisch charakterisiert.

Anni Koubek, Prokuristin Innovation, Business Development Qualität, Quality Austria, ging in ihrem Vortrag auf die Herausforderungen und Chancen der ISO 9001:2015 aus Sicht von Unternehmen ein. In diesem Jahr seien die meisten Umstiege von der ISO 9001:2008 auf die neue Qualitätsmanagementnorm zu erwarten. Keines der bisher von Quality Austria zertifizierten Unternehmen plane, die Zertifizierung auslaufen zu lassen. Die befragten Organisationen beschäftige vor allem der risikobasierte Ansatz, mit dem Chancen und Risiken identifiziert und darauf basierend Maßnahmen abgeleitet werden.

Markus J. Reimer, Speaker, BusinessExpert, Auditor, sprach in seinem Vortrag „Wa(h)re Innovation – warum und wie wir anders denken müssen“ über wesentliche Voraussetzungen für Innovationskultur. Der promovierte Philosoph, Auditor und international anerkannte Speaker zum Thema Innovation hob unter anderem die Zieldiskrepanz, die Versagens-Angst und starre Denkmuster in der Organisation als Innovationskiller hervor.

Weitere Vortragende dieses Forums waren Axel Dick (Quality Austria), Othmar Ehrl (Querdenker International GmbH), Julia Ganglbauer (Biogena), Erik G. Hansen (JKU Linz); Bernhard Ludwig, der bekannte Seminarkabarettist lieferte abschließend eine „Anleitung zum lustvoll Leben“.
stats