Schlumberger AG: Nachhaltigkeits-Engagement z...
 
Schlumberger AG

Nachhaltigkeits-Engagement zum dritten Mal ausgezeichnet

Schlumberger
Umweltstadträtin Ulli Sima überreicht die Auszeichnung an Schlumberger-Pressesprecher Markus Graser. ©Schlumberger
Umweltstadträtin Ulli Sima überreicht die Auszeichnung an Schlumberger-Pressesprecher Markus Graser. ©Schlumberger

Nach 2011 und 2013 erhielt Sekthersteller Schlumberger abermals eine Auszeichnung des ÖkoBusinessPlan Wien für sein Engagement rund um die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Indes verdichten sich aus Deutschland die Hinweise, dass Mehrheitseigentümer Underberg seine Anteile an der AG verkaufen will.

167 Unternehmen machten im Vorjahr am Umweltförder- und Beratungsprogramm der Stadt Wien mit und gingen zusammen mit Beratern auf die Suche nach Einsparungspotentialen. Erklärtes Ziel der Teilnehmer: Umweltauswirkungen durch unterschiedliche Projekte und Maßnahmen schrittweise zu reduzieren. Durch Energieeffizienzanalysen an den Standorten Wien und Bad Vöslau sowie gezielte Bewusstseinsbildung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Thema Energieeffizienz qualifizierte sich Schlumberger erneut für die Auszeichnung.

„Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, ist eine immer wichtiger werdende Aufgabe der Wirtschaft. Daher ist eine laufende Optimierung im umsichtigen und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zum Schutz der Umwelt auch in Zukunft ein wichtiges Ziel unseres Unternehmens. Wir freuen uns über die wiederholte Auszeichnung, die zugleich einen Anreiz für die stetige Suche nach Verbesserungen und Innovationen in unserem Unternehmen darstellt." kommentierte Schlumberger-Vorstandsvorsitzender Eduard Kranebitter die Auszeichnung.

Verkaufshinweise verdichten sich



Die Underberg AG mit Sitz in der Schweiz will ihr Aktienpaket an der Sektkellerei Schlumberger ganz oder in Teilen verkaufen, berichtete indes die deutsche Branchenplattform lz.net unter Berufung auf eine Adhoc-Mitteilung. Gerüchte darüber kursieren auch in Österreich bereits seit einigen Wochen. Underberg habe laut lz.net den Vorstand der Schlumberger AG informiert, dass dazu konkrete Gespräche mit Interessenten aufgenommen worden seien. Über die Namen der potenziellen Käufer sowie die Inhalte der Gespräche sei Vertraulichkeit vereinbart worden.
stats