Kraft Foods Österreich: Nationalpark Hohe Tau...
 
Kraft Foods Österreich

Nationalpark Hohe Tauern und Milka kooperieren

-
v.l.n.r.: Niki Berlakovich (BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft), Andreas Kutil (GF Vertrieb Schokolade Kraft Foods Österreich) bei der Almen-Prämierung 2009 und Eröffnung der Milka Alpine Tour® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt
v.l.n.r.: Niki Berlakovich (BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft), Andreas Kutil (GF Vertrieb Schokolade Kraft Foods Österreich) bei der Almen-Prämierung 2009 und Eröffnung der Milka Alpine Tour® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt

Kürzlich prämierte Kraft Foods im Rahmen der Kooperation mit dem Nationalpark Hohe Tauern die diesjährigen Siegeralmen. Zusätzlich betreibt das Unternehmen mit der Milka Alpine Tour im In- und Ausland Bewusstseinsbildung in puncto Alpenschutz.

Dass Nachhaltigkeit zu den grundlegenden Unternehmensprinzipien von Kraft Foods zählt, schlägt sich unter anderem in der bereits seit drei Jahren andauernden Kooperation mit dem Nationalpark Hohe Tauern nieder. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf dem aktiven Schutz der Almen. Wie wichtig dieser ist, unterstreicht Landwirtschafts- und Umweltminister DI Niki Berlakovich im Rahmen der Veranstaltung zur Prämierung der Sieger-Almen 2009: "Österreich ist Almen-Europameister. Ein Viertel aller europäischen Almen befindet sich in Österreich." Und weiter meint er: "Um die Almen, die ein bedeutender Teil der österreichischen Kulturlandschaft sind, zu erhalten, werden wir die Bäuerinnen und Bauern bei ihrer schwierigen Tätigkeit weiter unterstützen." Zustimmend äußert sich Mag. Andreas Kutil, Geschäftsführer Vertrieb Schokolade von Kraft Foods Österreich: "Wir müssen für diesen unglaublich vielfältigen Lebensraum Verantwortung übernehmen, denn nur so können wir dieses Reservoir an Natur, Landschaft, Tradition und österreichischer Identität schützen und für nachfolgenden Generationen erhalten."
Um das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für den vielfältigen Naturraum weiter zu schärfen, wurde auch heuer wieder die "Alm des Jahres" gewählt. Die vom Nationalpark Hohe Tauern vorgegebenen Kriterien - zu jenen auch charakeristische und nachhaltige Almwirtschaft, sowie die Erhaltung der Artenvielfalt und des Landschaftsbildes zählen - erfüllten dieses Jahr die Jamnigalm im Mallnitzer Tauerntal, die Modereggalm im salzburgischen Hüttschlag und die Arventalalm im Defreggental.

Um aber auch weit über Österreichs Grenzen hinaus auf den wertvollen Naturraum der Alpen und den Nationalpark Hohe Tauern aufmerksam zu machen, tourt der 19 Meter lange und 40 Tonnen schwere Milka Truck seit 2006 durch Europa und bringt kleinen und großen Besuchern die Alpenwelt spielerisch näher. Fühl- und Riechstationen fehlen dabei ebenso wenig wie das Milka Alpen Quiz, die Milka Mal-Station, die Möglichkeit zum Kuh-Melken oder der mit Milka Alpenmilchschokolade gefüllte Schokobrunnen.

Damit der Konsument den Nationalpark Hohe Tauern auch beim Verzehr der beliebten Milka Schokolade wahrnimmt, findet sich dessen Logo (ebenfalls seit dem Jahr 2006) auf 500 Millionen Milka Tafeln in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Zur Freude aller Beteiligten wurde die Fortsetzung der Kooperation beschlossen; Gespräche über künftige Inhalte laufen bereits.



v.l.n.r.: Hermann Stotter (Direktoriumsvorsitzender des Nationalparkrates Hohe Tauern), Familie Eder (Arventalalm Tirol), Andreas Kutil und Niki Berlakovich ® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt
-
v.l.n.r.: Hermann Stotter (Direktoriumsvorsitzender des Nationalparkrates Hohe Tauern), Familie Eder (Arventalalm Tirol), Andreas Kutil und Niki Berlakovich ® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt


v.l.n.r.: Andreas Kutil, Alois Salentinig (Jamnigalm Kärnten), Niki Berlakovich, Peter Rupitsch (Nationalpark Kärnten) ® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt
-
v.l.n.r.: Andreas Kutil, Alois Salentinig (Jamnigalm Kärnten), Niki Berlakovich, Peter Rupitsch (Nationalpark Kärnten) ® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt


v.l.n.r.: Andreas Kutil, Familie Aichhorn (Modereggalm Salzburg), Niki Berlakovich, Manfred Höger (Nationalparkverwaltung Salzburg)
-
v.l.n.r.: Andreas Kutil, Familie Aichhorn (Modereggalm Salzburg), Niki Berlakovich, Manfred Höger (Nationalparkverwaltung Salzburg)


Andreas Kutil und Barbara Blohberger (Pressesprecherin Kraft Foods Österreich) freuen sich über die gelungene Prämierung der Sieger-Almen.® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt
-
Andreas Kutil und Barbara Blohberger (Pressesprecherin Kraft Foods Österreich) freuen sich über die gelungene Prämierung der Sieger-Almen.® Kraft Foods/APA-OTS/DeSt
stats