Nestlé: Nestlé: Positive Zahlen
 
Nestlé

Nestlé: Positive Zahlen

Nestlé
Mark Schneider, CEO von Nestlé © Nestlé
Mark Schneider, CEO von Nestlé © Nestlé

Nestlé veröffentlicht die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2019.

Die heute veröffentlichten Resultate der Geschäftstätigkeit von Nestlé weisen ein organisches Wachstum von 3,6 Prozentaus. Das interne Realwachstum ist mit 3,6 Prozent anhaltend stark, die Preisanpassungen betragen 1,0 Prozent, mit deutlichen Wachstumssteigerungen in den USA und in Brasilien. Der publizierte Umsatz stieg um 3,5 Prozent auf 45,5 Milliarden Schweizer Franken CHF (6M-2018: CHF 43,9 Milliarden). Nettozukäufe erhöhten den Umsatz um 1,1 Prozent, Wechselkurseffekte reduzierten ihn um 1,2 Prozent.

Die zugrundeliegende operative Ergebnismarge erreichte 17,1 Prozent, die operative Ergebnismarge stieg auf 15,5 Prozent, und der zugrundeliegende Gewinn je Aktie stieg zu konstanten Wechselkursen um 15,7 Prozent und auf publizierter Basis um 14,6 Prozent auf CHF 2,13. Der publizierte Gewinn je Aktie verminderte sich um 12,3 Prozent auf CHF 1,68. Dies ist einem außerordentlichen Ertrag aus der Veräußerung des US-Süßwarengeschäfts im Vorjahr zuzuschreiben, teilt das Unternehmen mit.

Der freie Cash-Flow erhöhte sich um 40,4 Prozent auf CHF 4,1 Milliarden. Das Portfoliomanagement ist vollständig auf Kurs. Der Abschluss des Verkaufs von „Nestlé Skin Health“ zu einem vereinbarten Preis von CHF 10,2 Milliarden wird für die zweite Jahreshälfte 2019 erwartet. Die Prüfung strategischer Optionen für „Herta Charcuterie“ ist im Gang und soll voraussichtlich Ende 2019 abgeschlossen sein. – Nestlé bestätigt somit den Ausblick auf das Gesamtjahr 2019. Man erwartet ein organisches Umsatzwachstum um die 3,5 Prozent und eine zugrundeliegende operative Ergebnismarge für das Gesamtjahr von 17,5 Prozent oder höher. Man erwartet, dass sich sowohl der zugrundeliegende Gewinn je Aktie zu konstanten Wechselkursen als auch die Kapitaleffizienz erhöhen werden.

Mark Schneider, Nestlé-CEO, sagt zum Bericht: „Unsere Ergebnisse für das erste Halbjahr zeigen, dass wir auf gutem Weg sind, die für 2020 gesteckten Ziele zu erreichen. Disziplinierte Strategieumsetzung und ein hohes Innovationstempo haben uns geholfen, das organische Wachstum und die Profitabilität weiter zu steigern. (…) Mit aktivem Portfoliomanagement werden wir die strategische Ausrichtung von Nestlé weiter schärfen und unser Unternehmen auf Geschäftsfelder mit attraktiven Wachstumsaussichten fokussieren. Unser Wertschöpfungsmodell liefert die erwarteten Ergebnisse und unterstützt nachhaltig profitables Wachstum.“
stats