Nestlé/L'Oréal: Nestlé verkauft L'Oréal-Antei...
 
Nestlé/L'Oréal

Nestlé verkauft L'Oréal-Anteile

L'Oréal
© L'Oréal
© L'Oréal

Wie beide Unternehmen am 11. Februar 2014 bekannt gaben, wird L'Oréal 48,5 Mio. eigene Aktien (entspricht 8 % des Grundkapitals) von Nestlé zurückkaufen und einziehen.

Damit reduziert sich der Anteil von Nestlé an L'Oréal von 29,4 auf 23,29 Prozent. Gleichzeitig erhöht sich damit der Anteil der Familie Bettencourt Meyers an L'Oréal von 30,6 auf 33,31 Prozent. Der für den Rückkauf entscheidende Preis pro L'Oréal-Aktie wurde mit 124,48 Euro festgelegt. Das entspricht dem durchschnittlichen Schlusskurs der Periode 11. November 2013 bis 10. Februar 2014.

L'Oreal finanziert die Transaktion u. a. dadurch, dass man die Anteile an dem bisher gemeinsam kontrollierten Dermatologieunternehmens Galderma komplett an Nestlé abgibt. Zudem erhält Nestlé 3,4 Mrd. Euro in bar. Es wird erwartet, dass der Deal bis zum Ende des ersten Quartals 2014 abgeschlossen ist.
Nach Genehmigung und Abschluss dieser Transaktion wird Galderma das Fundament der kürzlich geschaffenen Nestlé Skin Health S.A. sein, die sich darauf konzentriert, den weltweit zunehmenden Bedarf im Bereich Hautgesundheit mit einer breiten Palette an innovativen und wissenschaftlich nachgewiesenen Produkten zu decken. Auch Bübchen, das bestehende Geschäft von Nestlé mit Hautpflegeprodukten für Babys, wird in dieser neu geschaffenen Einheit aufgehen.
stats