Nestlé CPA: Neue Rezeptur für Kinder-Cerealie...
 
Nestlé CPA

Neue Rezeptur für Kinder-Cerealien

-
® Nestlé CPA
® Nestlé CPA

Ab Mitte Februar sind die Frühstückscerealien für Kinder und Jugendliche von Nestlé CPA (Cereal Partners Austria) mit neuer, verbesserter Rezeptur erhältlich.

Damit trägt die selbstständige Tochter des weltweit führenden Nahrungsmittelunternehmens CWP (Cereal Partners Worldwide), der wiederum ein Joint Venture zwischen den Konzernen Nestlé S. A. und General Mills Inc. ist, einmal mehr dem Trend zu einer bewussten Ernährung Rechnung. Seit 2003 wird kontinuierlich daran gearbeitet, den Nährstoffgehalt der Frühstückscerealien zu verbessern, ohne dabei die geschmacklichen Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren. Nachdem in den letzten zehn Jahren ca. 9.000 Tonnen weniger Zucker eingesetzt wurden - der übrigens dem Getreide eine leichte Süße verleiht und einen wesentlichen Beitrag zu Textur, Farbe und Geschmack leistet - lag der Fokus erneut auf dessen Reduktion. Alle Nestlé Kinder-Cerealien enthalten nun auf einem Durchschnittswert von 30 Gramm ohne Milch basierend, weniger als neun Gramm Zucker pro Portion, sind mit mindestens 30 Prozent Vollkorngetreide gebacken und fungieren mit mindestens 15 Prozent des Tagesbedarfs pro Portion als guter Calciumlieferant. „Diese laufenden und umfassenden Verbesserungen in der Rezeptur der Nestlé Cerealien sind uns gelungen und können weiterhin die geschmacklichen Erwartungen unserer Konsumenten erfüllen“, freut sich Country Business Manager Jean-Louis Varvier anlässlich der weltweiten Rezepturänderung.



stats